th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Premiere beim gemeinsamen Benefizfußball-Turnier

Vier prominent besetzte Teams spielen am kommenden Samstag beim Ludwig/Ruck-Benefizfußball-Turnier. Freier Eintritt für das Publikum

Michael Ludwig und Walter Ruck
© Florian Wieser

Am kommenden Samstag steht Kicken für den guten Zweck am Spielplan. Das traditionelle Ludwig/Ruck-Benefizfußball-Turnier findet wieder statt. Und wartet heuer mit einer Premiere auf: Gespielt wird erstmals in der Generali-Arena der Wiener Austria.

Ruck: „Gemeinsam für Kinder einsetzen“

„Die prominent-besetzten Teams sind top-motiviert und haben auch intensiv trainiert, um den Zuschauerinnen und Zuschauern eine tolle Show zu bieten. Mit dem Engagement auf dem Rasen wollen wir uns heuer auch gemeinsam für Kinder einsetzen, mit denen es das Schicksal nicht so gut gemeint hat“, sagt Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien und Kapitän des Teams „Wirtschaft“.

Ludwig: "Verbindende Kraft des Fußballs"

„Ich freue mich bereits auf das traditionsreiche Benefizfußball-Turnier. Dass sich Vertreterinnen und Vertreter aus den verschiedensten Gesellschaftsbereichen gemeinsam für einen guten Zweck die Fußballschuhe schnüren, ist ein Beweis für die verbindende Kraft des Fußballs und den Zusammenhalt in unserer Stadt. Das Team Politik wird auch heuer beweisen, dass mit Ruhe, Ausdauer, Gelassenheit und einer ordentlichen Portion Wille außergewöhnliche Leistungen erbracht werden können“, sagt Wiens Bürgermeister Michael Ludwig, der auch Kapitän des Teams „Politik“ ist.

Ein großer Ansporn für alle

Bei dem traditionellen Turnier wird auch wieder die alte Rivalität zwischen den Teams „Politik“ und „Wirtschaft“ am Rasen aufleben. Beide Teams werden heuer mit einer zusätzlichen Portion Motivation auflaufen. Denn vergangenes Jahr hat das Team „Sport und Kultur (Club Innenministerium)“ (Kapitän: Günther Marek) das Turnier gewonnen. Ein großer Ansporn für alle. Komplettiert wird das Turnier durch das Team „Medien“ mit Kapitän Paul Tesarek. Alle vier Teams werden prominente Spielerinnen und Spieler aufstellen.

Gespielt wird heuer für den Lichtblickhof

Der Lichtblickhof ist ein einzigartiges Therapiezentrum, das auch international höchste Anerkennung genießt. Er ist ein Lebensort für Familien, deren Kind von einer unheilbaren und lebensverkürzenden Erkrankung betroffen ist. Der Schwerpunkt liegt auf Therapien mit Pferden.


Wenn das Wetter mitspielt, und danach sieht es aus, steht einem tollen Fußball-Nachmittag nichts im Wege.

  • Ankick in der Generali-Arena (Horrplatz 1, 1100 Wien) ist am kommenden Samstag, 24.9., um 14 Uhr.
  • Der Eintritt ist kostenlos.


 

Das könnte Sie auch interessieren

Das neue Vorstandsteam der Jungen Wirtschaft Wien: Elizabeth Toth, Clemens Schmidgruber, Caroline Rechtman (v.l. sitzend), Jakob Dalik,  Valeria Foglar-Deinhardstein, Cornelia Habacher (v.l. stehend)

Neues Vorstandsteam der Jungen Wirtschaft Wien

Ab Jänner übernimmt ein neues Vorstandsteam in der Jungen Wirtschaft Wien das Ruder. Neuer Vorsitzender wird Clemens Schmidgruber, er löst Barbara Havel nach vier Jahren Amtszeit ab. mehr

TUI Austria-Team (v.l.) Martina Theiler (Lehrling), Lehrlingsbeauftragte Denise Mach, Roberts Abols (Lehrling), Mathias Wimmer (ehemaliger Lehrling), Amina Huber (Lehrling) und Gottfried Math (CEO TUI Österreich).

Ein Prädikat für Qualität in der Lehre

99 Wiener Lehrbetriebe erhielten vorige Woche im Wiener Rathaus das „TOP Lehrbetrieb”-Gütesiegel verliehen. mehr

Benjamin Mörzinger, Markus Hoffmann, Anna Pölzl Nista Gründer-Team

Junge Lösungen für alte Probleme

Sie sind jung, sie sind motiviert, sie sind innovativ: Junge Selbstständige über ihre Sorgen und das Ziel, Lösungen für die Probleme der Zukunft zu finden. mehr