th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Pollenattacke: So überstehen selbst Kontaktlinsenträger das Frühjahr

Für Menschen mit Kontaktlinsen ist die Pollensaison eine Herausforderung. Der feine Staub kann sich unter der Linse sammeln und dort für unerträgliches Jucken sorgen.

Linse vor Auge
© Novartis 2017 Pollen im Anflug? Zeit für den Umstieg auf Tageslinsen.

Kaum ist die trockene Winterluft Geschichte, steht den Augen schon die nächste Attacke bevor: Die Pollensaison ist angebrochen. Erle, Hasel und Esche machen geplagten Allergikern gerade am meisten zu schaffen. Je nach Schätzungen leiden zwischen 20 und 25 Prozent der Österreicher unter einer Pollenallergie (Heuschnupfen), die Zahl steigt jährlich an. Speziell Kontaktlinsenträger leiden: Pollenstaub gerät unter die Linsen, die Augen jucken, tränen und schwellen an. Menschen, die ohne Linsen nur gerötete Augen bekommen würden, reagieren mit Schwellungen und unerträglichem Juckreiz. Etwa 8 Prozent der Bevölkerung tragen Linsen.

„Mit Pollenflug umzugehen, ist zwar gerade für Kontaktlinsenträger eine Herausforderung. Das bedeutet aber nicht, dass sie im Frühjahr komplett darauf verzichten müssen. Mit einigen Tricks lassen sich die Auswirkungen deutlich mildern“
Anton Koller, Wiener Landesinnungsmeister der Augenoptiker / Optometristen

Kontaktlinsen trotz Pollenallergie? 5 Maßnahmen, die helfen:

  • Hände weg!
    „Die meisten Menschen reiben sich instinktiv die Augen. Dadurch geraten aber noch mehr Pollen- und Staubpartikel von den Händen in die Augen und reizen sie zusätzlich“, warnt Koller.

  • Wechseln Sie den Linsentyp – am besten auf Tageslinsen
    „Experimentieren Sie mit Alternativen“, rät Koller. Weiche Kontaktlinsen haben gegenüber harten den Vorteil, dass sie einen größeren Durchmesser besitzen und daher das Auge großflächiger schützen. Manche Nutzer berichten aber, dass sie harte Linsen während der Allergiesaison als angenehmer empfinden. „Die hygienischste Lösung sind auf jeden Fall hochwertige Tageslinsen,“ sagt Koller. Diese werden jeden Tag frisch der Packung entnommen und haben garantiert keine Pollenablagerungen in den Poren. Wer auf Nummer sicher gehen will, greift daher am besten zu Tageslinsen.

  • Besonders gründlich reinigen
    Nur hundertprozentig saubere Linsen reizen das Auge nicht. „Reinigen Sie Ihre Linsen während der Pollenzeit besonders oft und intensiv“, sagt Koller. Das Auge ist zu dieser Zeit empfindlicher gegenüber Fremdkörpern als sonst. Die Reinigung, die unter dem Jahr völlig ausreicht, genügt derzeit unter Umständen nicht. „Erkundigen Sie sich bei Ihrem Kontaktlinsenspezialisten, welche Reinigungslösungen für Ihren Linsentyp die gründlichsten Ergebnisse erzielen. Und vergessen Sie nicht auf die Reinigung des Linsenbehälters!“

  • Wellness-Pause fürs Auge
    Nicht nur Pollen sind mit Frühjahrsanfang für Ihre Augen ein rotes Tuch – andere Reizfaktoren wie die trockene Heizungsluft verschlimmern die Lage. Erhöhen Sie daheim die Luftfeuchtigkeit, kneifen Sie die Augen öfter zusammen, um den Tränenfluss anzuregen, und sorgen Sie für eine reizarme Umgebung. Dazu gehört zum Beispiel, den Blick auf den Computerbildschirm und das Smartphone einzuschränken. Denn der Bildschirmblick belastet die Augen und führt, unter anderem, zu Trockenheit.

  • Schutzschild Sonnenbrille
    Zusätzlich Sonnenbrillen zu tragen hilft, den Pollenstaub von Augen und Linsen fernzuhalten. Achten Sie darauf, die Brillen regelmäßig zu reinigen, damit keine Pollenrückstände hängen bleiben.

 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting

Es ist abstrus, dass für E-Books eine doppelt so hohe Mehrwertsteuer eingehoben wird, wie für gedruckte Bücher

Österreich sollte hier dem technologischen Wandel nicht entgegenstehen: Auch auf E-Books muss der reduzierte Steuersatz wie für gedruckte Bücher angewandt werden. mehr

  • Gewerbe und Handwerk

Wiener Berufsfotografen: Open Air-Ausstellung MENSCHENBILDER im Prater

Wiener Fotografentalente präsentieren ab 1. September zeitgenössische Portraitfotografie im Prater – Kunst im öffentlichen Raum - Fotografie von Menschen für Menschen mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Stephaniebraten

Speisen- und Blumentrends: Was zu Ostern auf den Tisch kommt

Wiener lieben Osterschinken vor Lamm und Stephaniebraten – Blumensträuße und Gestecke in weiß bringen Frühling auf den Ostertisch mehr