th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Parksituation in Hetzendorf diskutiert

Südwestfriedhof muss nachgebessert werden

Andreas Schwarz
© Foto Weinwurm - www.fotoweinwurm.at

Die Bezirksinitiative WKOimBezirk veranstaltet regelmäßig Businesstreffen in den Grätzeln Wiens. Bei einer Zusammenkunft im Gasthof Bierstöckl in der Hetzendorfer Straße diskutierte der WK Wien-Bezirksobmann für Meidling, Andreas Schwarz mit ansässigen Unternehmern. „Neben sehr individuellen Anliegen der Unternehmer war der Schwerpunkt des Treffens das Thema Verkehr, die Parkraumbewirtschaftung in Hetzendorf. Grundsätzlich sind die Unternehmer mit der bestehenden Regelung zufrieden, allerdings werden wir uns der Parksituation vor dem Südwestfriedhof annehmen. Der Parkplatz ist jetzt ganztägig mit Autos besetzt, wer zum Friedhof will, findet keinen Parkplatz mehr. Ich werde mich dafür einsetzen, dass hier nachgebessert wird”, so Schwarz. Aktuell gilt im Bezirksteil Hetzendorf die flächendeckende Kurzparkzone - wer keinen Parkkleber hat, darf in der gebührenpflichtigen Kurzparkzone von 9 bis 19 Uhr maximal drei Stunden parken. Für die Hetzendorfer Straße zwischen Schönbrunner Allee und Strohberggasse gilt die Geschäftsstraßenregelung.

 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
V.l.: Firmeninhaber Harald Kästner, WKOimBezirk-Obfrau Margarete Kriz-Zwittkovits, BV Daniel Resch, Adam Christian, Post Partner Management, bei der offiziellen Eröffnung

Neuer Postpartner in Döbling

Vorhandene Ressourcen und gute Frequenzlage bieten optimales Angebot mehr

  • Servicenews
Motiviert: Bezirksvorsteher Gerald Bischof, Maria Praxmarer, Inhaberin der Tischlerei Simek mit WK Wien-Bezirksobmann Matthias Schiffer.

Wirtschaftsinitiative in Atzgersdorf nimmt nun volle Fahrt auf

Im Stadtteil Atzgersdorf entstehen bis 2020 mehr als 1300 neue Wohnungen. Das Gebiet hat das Zeug, ein urbaner Hotspot zu werden. Die neue Wirtschaftsinitiative nützt die Chance, sich zu positionieren. mehr