th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Papier-Nahversorger mit Tradition und Zukunftsideen

Wirtschaftskammer Wien gratuliert zum 50-Jahr-Jubiläum

V.r.: Firmenchefin Martina Grotte, Gremialobmann Erwin Bugkel, Seniorchefin Lydia Grotte und Gremialgeschäftsführer Andreas Gurghianu.
© Bugkel V.r.: Firmenchefin Martina Grotte, Gremialobmann Erwin Bugkel, Seniorchefin Lydia Grotte und Gremialgeschäftsführer Andreas Gurghianu.

Seit einem halben Jahrhundert versorgt der Fachhandel Papier Grotte die Leopoldstadt mit Büro-, Schreib- und Papierwaren. Erwin Bugkel, Obmann des Wiener Gremiums für den Papier- und Spielwarenhandel, gratulierte zum 50-Jahr-Jubiläum mit Blumen und einer Urkunde des Gremiums und dankte der Familie Grotte für die Nahversorgung im Bezirk und ihr Engagement für die Branche.

Webshop für Lehrer

Gegründet wurde der Familienbetrieb am 4. August 1969 von Lydia Grotte, seit zehn Jahren führt ihn nun ihre Tochter Martina Grotte mit viel Leidenschaft und Einsatz. Persönliche Beratung und ein breites Sortiment an Papier, Schulheften, Schreibwaren und Zubehör fürs Büro sind die großen Vorzüge, mit denen das Unternehmen bei seinen Kunden punktet. Auch auf die Herausforderungen der Digital-Ära geht Martina Grotte aktiv zu: Seit vorigem April gibt es einen Webshop für Lehrer, über einen weiteren- etwa für Bürowaren, Schreibgeräte oder Lederwaren - gibt es derzeit Überlegungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Große Geschäfte, Dienstleister und später die Gastronomie öffnen im Mai wieder ihre Pforten.

Die nächsten Schritte auf dem Weg zum Normalbetrieb

Ab Anfang Mai dürfen alle Geschäfte und Dienstleister wieder aufsperren - auch jene Berufe im Gewerbe, die am Kunden arbeiten, wie z.B. Friseure, Kosmetiker, Masseure oder Tätowierer. Für 15. Mai ist dann die Öffnung der Gastronomiebetriebe geplant. mehr

Personenbetreuerinnen, die ihren Dienst verlängert haben, erhalten jetzt einen Bonus.

500-Euro-Bonus für Personenbetreuerinnen

Anfang April gab es eine österreichweite Vereinbarung mit dem Sozialministerium für eine Prämienzahlung an selbstständige Personenbetreuerinnen aus dem Ausland, die wegen der Corona-Pandemie ihren Turnus in Österreich um mindestens vier Wochen verlängert und damit die Versorgung Betreuungsbedürftiger gesichert haben. mehr