th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Industrie lud Minister Moser zu offenem Wort in kleiner Runde

Sparte Industrie lädt regelmäßig Gesprächspartner aus Politik und Wirtschaft zum Meinungsaustausch

Sigi Menz, Josef Moser, Stefan Ehrlich-Adám und Thomas Salzer.
© Florian Wieser Sigi Menz, Josef Moser, Stefan Ehrlich-Adám und Thomas Salzer.

„Wenn Sie alle Vorhaben umsetzen, werden Sie der beliebteste Minister aller Zeiten!“ war der Tenor nach dem Überblick, den Dr. Josef Moser, Bundesminister für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz, über die bereits eingeleiteten und vorbereiteten Reformvorhaben.

Die Sparte Industrie lud den Reformminister zu einem „Offenen Wort in kleiner Runde“. Neben dem Wiener Spartenobmann Stefan Ehrlich-Adám waren unter anderem auch Bundesspartenobmann Sigi Menz, NÖ-Obmann Thomas Salzer, IV-Präsident Wolfgang Hesoun, WKW-Vizepräsident Dr. Kari Kapsch, WKOÖ-Vizepräsident Dr. Clemens Malina-Altzinger mit dabei.

Verbesserungen dringend erwartet

Rechtsbereinigung und Deregulierungsoffensive werden von der Wiener Industrie ebenso dringend erwartet wie die Reform des Verwaltungsstrafrechts mit der Abschaffung des Kumulationsprinzips. Die Industriesparte hat sich in den vergangenen Jahren sehr intensiv mit Reformvorschlägen in diesen Bereichen beschäftigt und freut sich über die geplanten Verbesserungen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Bundespräsident und Kardinal durchschneiden Band

HANDWERK vor dem Stephansdom

Prominenz bei der Leistungsschau - Großes Interesse an Lehrberufen im Gewerbe und Handwerk mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Straßenbahn mit Werbung

Internationaler Tag der Schädlingsbekämpfung am 6. Juni

60 professionelle Schädlingsbekämpfer in Wien schützen Gesundheit und Lebensqualität von 1 870 000 Einwohnern. Das Hauptproblem in unserer Stadt: 5 610 000 Ratten mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Walter Ruck (3.v.l.), Innungsmeister Pawlick (2.v.r.), Vizepräsident Safferthal (1.v.r.) und Bundesinnungsmeister Frömmel (3.v.r.) gratulieren dem Architekturbüro Trimmel Wall Architekten ZTGmbH und der Baufirma Leyrer+Graf Baugesellschaft m.b.H.rn.

33. Wiener Stadterneuerungspreis: Das sind die Sieger, auf die Wien baut

Wertschätzung der Leistungen der Baubranche - Beste Planung und beste Sanierung ausgezeichnet -  Alte Bausubstanz zukunftsfit gemacht - Der Sieger: Haus Mariahilferstraße 182 mehr