th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Lange Nacht der Museen zeigt Wiener Kunsthandwerk

Die Plattform Wiener Kunsthandwerk präsentiert am 6. Oktober im Weltmuseum Wien die hohe Kunst des Handwerks

Lange Nacht der Museen zeigt Wiener Kunsthandwerk
© Forum Goldschmiede - Charly Schwarz Wiener Kunsthandwerk live erleben

Wiener Kunsthandwerk kulturinteressierten Nachtschwärmern näher zu bringen, das leistet die ORF Lange Nacht der Museen bereits zum vierten Mal. Dieses Jahr ist es die Hofjagd- und Rüstkammer im Weltmuseum Wien, die sich am 6. Oktober in eine Schauwerkstatt des Wiener Kunsthandwerks verwandelt. Ab 19 Uhr präsentieren 22 Kunsthandwerker ihre Handwerkskunst, die hinter zahlreichen Ausstellungsobjekten des Museums steckt. Die Besucher sind eingeladen, den Handwerkern bei der kreativen Gestaltung und präzisen Fertigung über die Schulter zu schauen und die entsprechenden Objekte dazu im Museum zu entdecken. Geboten wird eine Nacht lang sehenswerte Unterhaltung vom Gold- und Silberschmied, Instrumentenbauer, Schneidermeister, Tischler,  Metalltechniker und Kosmetikhersteller, aber auch Filzen, Weben, Spinnen und Klosterarbeiten können bewundert werden.

„Die Objekte erzählen Geschichten von Menschen, Tradition und Kultur, machen neugierig und überraschen. Ihre Fertigung in Schauwerkstätten mitzuerleben, ist eine besondere Gelegenheit. Die Kunsthandwerker beweisen damit einem breiten Publikum ihre Vielfalt, ihr Können und ihre Schaffenskraft."
Maria Smodics-Neumann, Gewerbe und Handwerk-Obfrau in der Wirtschaftskammer Wien und Abgeordnete zum Nationalrat

Aushängeschild der Wiener Wirtschaft

Spätestens seit der Zeit der Wiener Werkstätten Anfang des 20. Jahrhunderts ist die Umsetzung eigener kreativer Ideen in zahlreichen Wiener Handwerksbetrieben ein wichtiger Teil ihrer Philosophie. Die Handwerker bieten Design und Herstellung aus einer Hand. Ihre Produkte zeichnen sich durch hohe Qualität in Gestaltung und Fertigung aus. Sie erzählen Geschichten von Menschen, Tradition und Kultur, machen neugierig und überraschen. Dank ihres künstlerischen Werts heben sie sich deutlich von der maschinellen Massenproduktion ab. Der qualitative Unterschied zeigt sich in der besonderen Verarbeitung und Verwendung hochwertigster Rohstoffe. 

Die Wiener Handwerker sind das Herzstück der Wiener Wirtschaft, 

  • denn sie verbinden Zukunftsfähigkeit mit Tradition,
  • sie zeichnen sich durch Innovationsfreudigkeit aus,
  • sie tragen zur Entwicklung ganz neuer Berufsbilder bei, die den Wirtschaftsstandort Wien heute und künftig stärken und
  • sie sind großteils höchst wandlungs- und anpassungsfähige Klein- und Kleinstbetriebe.

Die Plattform Wiener Kunsthandwerk

  • 2014 gegründet bietet die Plattform Einblicke in die Berufszweige des Kunsthandwerks. 200 Kunsthandwerker sind bereits auf der Plattform vertreten.
  • Das Herz sind die Berufe, die seit Generationen erfolgreich in Wien bestehen und dabei Qualität und Design ebenso wie Tradition und Moderne repräsentieren.
  • Spätestens seit der Zeit der Wiener Werkstätten Anfang des 20. Jahrhunderts ist die Umsetzung eigener kreativer Ideen in Wiener Handwerksbetrieben ein wichtiger Teil ihrer Philosophie. Die Handwerker bieten Design und Herstellung aus einer Hand.
  • Die Produkte zeichnen sich durch Qualität in Gestaltung und Fertigung aus. Sie erzählen Geschichten von Menschen, Tradition und Kultur, machen neugierig und überraschen.
  • Dank des künstlerischen Werts heben sich die Produkte deutlich von der maschinellen Massenproduktion ab. Der qualitative Unterschied zeigt sich auch in der besonderen Verarbeitung und Verwendung hochwertigster Rohstoffe.

 

SCHAUWERKSTATT

der Plattform Wiener Kunsthandwerk

Samstag, 6. Oktober 2018 | ab 19.00 Uhr

Weltmuseum Wien | Hofjagd- und Rüstkammer

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Naschmarkt

Neue Marktordnung: WK Wien hat Nachbesserungen erfolgreich eingefordert

Die im ersten Entwurf teils überzogenen und harten Forderungen der Stadt wurden in der Begutachtung von der Wirtschaftskammer Wien und den betroffenen Unternehmern im Markthandel und der Gastronomie erfolgreich beeinsprucht. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Mädchen mit Brille

Kurzsichtigkeit: Krise im Klassenzimmer

Eltern zu ermahnen reicht nicht – die Wiener Landesinnung der Augenoptiker schlägt Alarm wegen der rasant ansteigenden Kurzsichtigkeit bei Kindern und fordert konkrete Lösungsansätze. Schulen, aber auch Behörden und Forschungseinrichtungen müssen umdenken. Die Landesinnung bietet Tipps für den Umgang mit der Myopie. mehr