th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neues Zertifikat zur europaweiten Anerkennung von digitalem Allgemeinwissen in Alltag und Beruf

WIFI Wien und fit4internet gestalten aktiv die digitale Zukunft Österreichs und etablieren ein Zertifikat zur europaweiten Anerkennung von digitalen Kompetenzen in der Erwachsenenbildung.

Valerie Michaelis, stellvertretende Generalsekretärin fit4internet, und Christian Faymann, Leiter WIFI Wien, präsentieren das neue Zertifikat zur Anerkennung von digitalem Allgemeinwissen in Alltag und Beruf – kurz Dig-CERT genannt.
© Sabine Penz Valerie Michaelis, stellvertretende Generalsekretärin fit4internet, und Christian Faymann, Leiter WIFI Wien, präsentieren das neue Zertifikat zur Anerkennung von digitalem Allgemeinwissen in Alltag und Beruf – kurz Dig-CERT genannt.
„Die Digitalisierung schafft neue Perspektiven für Gesellschaft und Wirtschaft − und fordert die Menschen. 90 Prozent der Arbeitsplätze setzen heute digitale Kompetenzen voraus. Dabei geht es nicht nur um ein fundiertes digitales Allgemeinwissen, sondern darüber hinaus um fach- und berufsspezifische digitale Qualifizierung, um mit den raschen Veränderungen Schritt halten zu können“, stellt Christian Faymann, Institutsleiter des WIFI Wien der Wirtschaftskammer Wien, fest. „Digitale Kompetenzen zählen neben Rechnen, Lesen und Schreiben zu den Grundkulturtechniken und sind Voraussetzung für den individuellen Berufsweg, aber auch für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen.“
„Mit der erfolgreichen Absolvierung des Dig-CERT verbessern unsere Kund:innen ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt nachhaltig."
Christian Faymann

Um die digitalen Kompetenzen von Personen aussagekräftig und im Kontext des Europäischen und Österreichischen Digitalen Kompetenzmodells zu erfassen, einzustufen und in der Folge systematisch zu entwickeln, kooperieren nun WIFI Wien und fit4internet, der Verein zur Steigerung der digitalen Kompetenzen in Österreich. „Dank des Schulterschlusses mit fit4internet trägt das WIFI Wien dazu bei, die digitalen Skills der österreichischen Bevölkerung fundiert zu steigern, und leistet damit einen Beitrag zur Zukunft und Resilienz des Wirtschaftsstandorts“, betont Valerie Michaelis, stellvertretende f4i-Generalsekretärin.

Digitale Kompetenzen zertifiziert mit Dig-CERT

Das Zertifikat zur Anerkennung von digitalem Allgemeinwissen in Alltag und Beruf – kurz Dig-CERT genannt − wurde von fit4internet in Referenz auf das vom Europäischen Kompetenzmodell DigComp EU abgeleitete Digitale Kompetenzmodell für Österreich DigComp 2.2 AT entwickelt und besitzt damit europaweite Anschlussfähigkeit. Es bildet jene digitalen Kompetenzen ab, über die alle Arbeitskräfte verfügen sollten – unabhängig von Branche, Funktion oder individuellem Bildungshintergrund. Mit dem Dig-CERT belegen Arbeitnehmer:innen ihre Bereitschaft zu lebensbegleitendem Lernen und ihre digitale Zukunftsfähigkeit. Gleichzeitig dient es als Leitfaden für die individuelle berufliche Weiterentwicklung. Expert:innen im Personalwesen erhalten durch das Zertikat eine gute Orientierung des digitalen Kompetenzprofils von Arbeitskräften und Unternehmen werden unterstützt, die Mitarbeiter:innen bedarfsgerecht zu fördern und bestmöglich einzusetzen.

So kommt man zum Nachweis für digitale Kompetenzen

Das Dig-CERT − als Nachweis für digitales Allgemeinwissen in Alltag und Beruf − kann im Rahmen einer einstündigen Online-Wissensüberprüfung, die aus Multiple-Choice-Fragen besteht, am WIFI Wien abgelegt werden. Die Fragen behandeln Aspekte zu Smartphone-Nutzung, digitalen Behördenwegen, Bewerbung um einen Arbeitsplatz, Politik und Zivilgesellschaft, Arbeit in der Firma oder zu Hause, Kollaboration am Arbeitsplatz sowie Datensicherheit oder Betriebsorganisation im Beruf. Als klassische Arbeitsumgebung wird von „Büro und Verwaltung“ ausgegangen, ergänzt um „Arbeitsprozesse in Kreativberufen“ sowie „Betriebsorganisation im Produktionsbereich“.

Digitale Kompetenzen am WIFI Wien steigern

Um die digitalen Kompetenzen fundiert und strukturiert zu steigern, bietet das WIFI Wien unter dem Schwerpunkt „Digitale Kompetenzen für Arbeit und Alltag“ eine breite Palette von Kursen zum Erwerb digitalen Know-hows an. Das Kursangebot orientiert sich in seiner Struktur und seinem Aufbau am Digitalen Kompetenzmodell für Österreich – DigComp 2.2 AT – und ist damit europaweit anschlussfähig. Die Kompetenzbereiche des Kursangebots reichen von der Bedienung digitaler Geräte über die Recherche und kritische Beurteilung digitaler Informationen, die Kommunikation und Zusammenarbeit mittels digitaler Technologien bis zur Entwicklung digitaler Inhalte, der Absicherung der Privatsphäre im virtuellen Raum, dem Schutz vor Cybercrime und der Lösung technischer Probleme.
„Mit der erfolgreichen Absolvierung des Dig-CERT verbessern unsere Kund:innen ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt nachhaltig. Dank der Kooperation mit fit4internet kann dieses Zertikat rasch und breitenwirksam auf dem Erwachsenenbildungssektor etabliert werden“, schließt WIFI Wien-Institutsleiter Christian Faymann.


Das könnte Sie auch interessieren

Gastgarten „Häuserl am Stoan” in Döbling wurde die WIFI Wien-Ausbildung zum geprüften Baumpfleger vorgestellt.

Wiens Bäume brauchen Pfleger

Die Tätigkeit von Baumpflegern ist vielseitig, herausfordernd und erfordert Erfahrung und Kompetenz, schließlich sichern Bäume unser Überleben. In Wien fehlt jedoch geschultes Fachpersonal. mehr

Martin Heimhilcher und Walter Ruck

Neue Versicherung deckt Schäden durch Cyberangriffe

Cyberangriffe weiter im Steigen - Ruck: Vor allem KMU stark bedroht - Heimhilcher: Machen Wiener Unternehmen cybersicher mehr

Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck

Alles neu am Neuen Markt

Zentraler Platz wurde unter Einbeziehung der Wirtschaft und der Anrainer neugestaltet. Best in Parking errichtete neue Garage mit 400 Stellplätzen. mehr