th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neue Seidenstraße: Kammern Wien und Hongkong besiegeln Kooperation

Verstärkte Zusammenarbeit, um Unternehmen zu unterstützen – Ruck: „Gerade mit Blick auf die Neue Seidenstraße ist Hongkong ein wichtiger Partner.“

seidenstraße
© wkw

11.02.2019. In einem gemeinsamen Memorandum of Understanding haben die Wirtschaftskammer Wien und das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) eine enge Zusammenarbeit im Bereich der Wirtschafts-Förderung vereinbart. Die beiden Organisationen werden den Unternehmen der jeweils anderen Stadt bei lokalen Projekten und Investitionen helfend zur Seite stehen. Auch die beiden Kammern selbst werden sich gegenseitig mit aktuellen Informationen über Entwicklungen im eigenen Wirtschaftsraum auf dem Laufenden halten.

Einstiegsort in den chinesischen Markt

„Gerade im Hinblick auf die Rolle, die Hongkong auch im Belt and Road Projekt, der Neuen Seidenstraße, spielt ist das ein wichtiges Abkommen. Hongkong ist durch seine Lage, aber auch durch die Verbindung der Kulturen von Ost und West ein idealer Einstiegsort in den chinesischen Markt, den wir für unsere Unternehmen noch attraktiver machen wollen. Dieses Abkommen ist ein wichtiger Schritt dazu“, bekräftigt Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien nach der Unterzeichnung des Abkommens im Rahmen des Belt and Road Gipfels in Hongkong.

Das könnte Sie auch interessieren

Ballstudie

Kurz, aber lukrativ: 151 Millionen Euro Umsatz in der Ballsaison erwartet

520.000 Gäste werden auf den Wiener Bällen erwartet, so eine aktuelle Studie der Wirtschaftskammer Wien – Flair, Ambiente und Tradition punkten – Durchschnittlich 290 Euro Ausgaben pro Ballgast mehr

epu

Klein- und Mittelbetriebe entlasten, sichert unsere Zukunft

Themenschwerpunkt KMU: In der Wirtschaftskammer Wien steht der November ganz im Zeichen der Wiener Klein- und Mittelbetriebe (KMU). Dazu gibt es eine Reihe von Veranstaltungen, in denen zentrale KMU-Themen umfassend behandelt werden. Parallel dazu verstärkt die WK Wien ihren interessenpolitischen Druck, um Verbesserungen für KMU zu erreichen. mehr