th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neue Mitarbeiter bei Jobbörse finden

Am 4. Juni findet in der Marx Halle der Job Day „10.000 Chancen” statt. 20 Unternehmen, die dort ihre Chance auf neue Mitarbeiter nützen wollen, können sich noch für den Stand der WK Wien anmelden.

Jobbörse
© Andrey_Popov/Shutterstock

Der Schwerpunkt der Jobbörse liegt auf der Vermittlung von Jobs an die ältere Generation. 5000 Menschen, die Arbeit suchen oder sich beruflich neu orientieren wollen, können vermittelt werden. Viele große Betriebe wie Hartlauer oder Möbelix werden dabei sein. Aber auch Klein- und Mittelbetriebe sollen schnell und unkompliziert geeignete Bewerber treffen können. Die Wirtschaftskammer  Wien wird in der WKW Lounge 20 Betrieben Raum für Interviews zum Recruiting bieten. Interessierte Unternehmer können sich bis 8. April anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Jobmatching

Die Betriebe können Jobs, die sie zu vergeben haben, im Vorfeld bekanntgeben - und zwar jedes Stellenangebot vom Hilfsjob bis zur Fachkraft in einer höheren Managementebene. Die Anforderungen werden dann mit den Profilen der Arbeitsuchenden abgeglichen. Danach werden Termine am Tag der Jobbörse vereinbart. So ist sichergestellt, dass nur passende Bewerber zum Interview kommen. Vor Ort kann man sich auch rasch und unbürokratisch über Förderungen informieren. 


Rasch einen Platz sichern:

Anmeldung bis 8. April unter: marketing@wkw.at


Das könnte Sie auch interessieren

LKW

Lkw-Maut: Die neuen Tarife ab 2020

Seit Ende August stehen die Mauttarife für 2020 fest. Die Verordnung sieht eine neue Kategorie für E-Fahrzeuge vor. Die externen Kosten für Luftverschmutzung werden den Fahrzeugen der höchsten Emissionsklasse ab dem nächsten Jahr voll angerechnet. mehr

Für die Bemessung von Karenzansprüchen wurden bisher maximal zehn Monate ange¬rechnet, fortan sind es 24 Monate

Karenzzeiten werden ab sofort voll anerkannt

Für Geburten ab dem 1. August 2019 werden Karenzansprüche der Dienstnehmer, die sich nach der Dauer der Beschäftigung richten, nun voll angerechnet. mehr