th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Neue Marktordnung: WK Wien hat Nachbesserungen erfolgreich eingefordert

Die im ersten Entwurf teils überzogenen und harten Forderungen der Stadt wurden in der Begutachtung von der Wirtschaftskammer Wien und den betroffenen Unternehmern im Markthandel und der Gastronomie erfolgreich beeinsprucht.

Naschmarkt
© Florian Wieser
  • So beinhaltet die aktuelle Fassung eine Ausweitung der maximalen Rahmen-Öffnungszeiten für die Marktunternehmer einerseits und anderseits die Festlegung der Kernöffnungszeiten für die Konsumenten. Dass hier auf die Ein-Personen- und Kleinstunternehmer Rücksicht genommen wurde, indem der Montag davon ausgenommen ist, darf positiv hervorgestrichen werden.
  • Sichergestellt wurde mit der neuen Marktordnung - und das wurde eine Zeitlang von der Marktverwaltung nicht so gesehen -  die Möglichkeit der Ausübung der Nebenrechte durch den Lebensmittelhandel.
  • Die Verlängerung der Erstvergabe von Marktständen  gegenüber dem Entwurf wird sich auf die Investitionen in die Marktstände positiv auswirken. Im Entwurf waren dafür 15 Jahre geplant, tatsächlich sind es nun 20 Jahre geworden.
  • Mit der nunmehrigen Klarstellung, dass beim Unternehmensverkauf  auf Märkten der Firmenwert berücksichtigt werden kann, sollte eine Benachteiligung der Marktparteien  gegenüber Wirtschaftstreibenden außerhalb der Märkte nicht mehr gegeben sein.

Die neue Marktordnung bildet aus Sicht der WK Wien eine solide Basis zur positiven Weiterentwicklung und Revitalisierung der Wiener Märkte. Dennoch empfiehlt die Wirtschaftskammer Wien die neue Marktordnung auf Praxistauglichkeit zu prüfen und gegebenenfalls weitere Nachbesserungen vorzunehmen. Die WK Wien kündigt jedenfalls eine regelmäßige „Qualitäts- und Zufriedenheitsanalyse“ auf den Wiener Märkten an, bei der sowohl Unternehmer als auch Kunden befragt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Wiener Lebens- und Sozialberater laden zum gemeinsamen Erfolgswandertag mit den Sportlegenden Michaela Dorfmeister und Andreas Goldberger ein

Wiener Lebens- und Sozialberater laden zum Erfolgswandertag mit Sportlegenden Michaela Dorfmeister und Andreas Goldberger

Schwerpunkt "Gesunder Herbst" unterstützt Wienerinnen und Wiener dabei, körperlich und mental fit zu bleiben mehr

  • Information und Consulting
Club UB 11.9.2018

Club UB am 11.09.2018: Digitalisierung - Auch für große Unternehmensberatungen eine Herausforderung

Beim Club UB am 11. September 2018 ging es diesmal vor allem um die Frage, wie sich die Branchenriesen an das Thema Digitalisierung heranwagen. Quasi „aus dem Nähkästchen“ erzählte diesmal: Dr. Klaus Hermetschläger von Accenture mehr