th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen

Marie-Christine Hampel vertreibt online die „Zigg”: Ihr ist es wichtig, dass das Produkt als Entspannungsmittel, Genussmittel oder zur Raucherentwöhnung geeignet ist.
© Die Zigg Marie-Christine Hampel vertreibt online die „Zigg”: Ihr ist es wichtig, dass das Produkt als Entspannungsmittel, Genussmittel oder zur Raucherentwöhnung geeignet ist.

Neu im Web

Atemzug zum Wohlbefinden

Marie-Christine Hampel hat vor kurzem den Online-Shop „Zigg” gelauncht. „Die ,Zigg’ ist keine Zigarette oder Zigarre, sondern ein Produkt aus 100-prozentigem österreichischem Kiefernholz. Das Produkt wird ohne Rauch, ohne Dampf und frei von Schadstoffen genossen”, erklärt Hampel. Daher könne die „Zigg” immer und überall ohne Kompromisse verwendet werden - ob unterwegs, beim Sport, im Café oder im Theater. „Wir vergessen viel zu oft uns im Alltag eine Pause zu gönnen - einen Moment der Ruhe und der Entspannung. Durchzuatmen und unserem Körper etwas Gutes zu tun. Inne zu halten, den Moment zu genießen”, betont Hampel. Mit der Wirkung reiner, ätherischer Öle werde die Gesundheit auf eine einzigartige Weise gefördert. „Sie eignet sich für jeden, der sein Wohlbefinden steigern möchte, aber auch als Entspannungsmittel, Genussmittel oder zur Raucherentwöhnung”, betont die Unternehmerin. „Zigg”, T 06603441530, E info@zigg.at

W Zigg


Mehr Klarheit in Unternehmen

„Ich bringe Grundlagen- und Anwendungswissen über Bewusstsein in Unternehmen. Darüber, wie es entsteht und wie Realität geistig konstruiert wird. Ich helfe Unternehmen kurzum dabei, evidenzbasiertes Bewusstsein hinsichtlich ihrer Kognition zu gewinnen”, erklärt Johannes Zweimüller. Wissenschaftliche Studien würden zeigen, dass Menschen alles andere als rationale Nutzenmaximierer seien, betont er. Das Ziel seines Unternehmens - Base Reell - sei ein ökonomischer Ausbau der Erkenntnisfähigkeit in Nutzern. „Das geschieht durch Aufbau eines metakognitiven Systems. Metakognition ist ein eigenes geistiges Organ, das leistet, das Verhältnis zwischen Realitätsbewusstsein und dieser Realität selbst zu bestimmen und zu regulieren. Das ist ökonomisch hoch effizient, weil es prinzipiell überall dort eingesetzt werden kann, wo Bewusstsein wirkt”, betont der Experte. Fehlentscheidungen und Konflikte beruhen häufig auf einer Diskrepanz zwischen Realitätsbewusstsein und Realität: „Durch die Implementierung von Metakognition erfolgt eine systematische Reduktion bzw. Ausschaltung dieser Diskrepanz. Und das heißt: stärker an Realität angepasste Entscheidungen einerseits, andererseits weniger Konflikte und besseres Arbeitsklima”, so Zweimüller. Base Reell, E info@basereell.com

W Base Reell



Das könnte Sie auch interessieren

Das Team von myAblity berät Unternehmen Potenziale von Menschen mit Behinderung zu nutzen - sowohl als Kunden als auch als Mitarbeiter. Digitalisierung spielt dabei eine große Rolle, durch diese Hebelwirkung werden mehr Menschen erreicht und informiert.

Gutes DisAbility-Management zahlt direkt auf den Betriebserfolg ein

Behinderung ist kein Charity-Thema, sondern eines, das direkt den Geschäftserfolg von Betrieben beeinflusst. Eine offene und gute Kommunikation darüber unterstützt dabei, dass Produktivität gesteigert wird. mehr

Stille Beteiligung zur Wachstumsfinanzierung: v.l. Kurt Fleischhacker (WKBG), Michael Makivic (Amadeo), Helene Mayer (Notarin), Parim Sylejmani (Amadeo), Gaston Giefing (WKBG).

Hoch hinaus mit frischem Kapital

Dank der stillen Beteiligung der Wiener Kreditbürgschafts- und Beteiligungsbank (WKBG) kann der Wiener Schließsystem-Spezialist Amadeo nun sein Wachstum vorantreiben. mehr