th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen.

Monika EdlingerV.l.: Franziska Hecht, Gabriele Hecht, Hannah Sturm sehen das Zusammenarbeiten verschiedener Altersgruppen als große Chance für Unternehmen.
© Maria Mamavea Monika EdlingerV.l.: Franziska Hecht, Gabriele Hecht, Hannah Sturm sehen das Zusammenarbeiten verschiedener Altersgruppen als große Chance für Unternehmen.

2., Leopoldstadt

Keine Altersfrage - arbeiten im Generationenmix

pikestorm” hat es sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung neuer Arbeitsweisen zu unterstützen. „Menschen in Spitzenfunktionen, die ungefähr in meinem Alter sind, verstehen neue Arbeitswerkzeuge oft nicht. Digital Natives hingegen beherrschen moderne Tools, es fehlt ihnen aber die unternehmerische Erfahrung”, erklärt Gabriele Hecht und ergänzt: „Unsere Kompetenz liegt darin, durch die Innovationskraft der Jugend bei älteren Führungskräften Offenheit für notwendige Veränderungen zu wecken.” Es gehe viel Potenzial verloren, weil Arbeitsstile unterschiedlicher Generationen nicht zusammengeführt, sondern Systeme starr vorgegeben werden, so Franziska Hecht: „Dabei sind Unterschiede in Arbeitsweise und Generationenzugehörigkeit eine Chance.” Hannah Sturm fügt hinzu: „Es ist bemerkenswert, wie Mitarbeiter aufgehen, wenn wir ihren Innovationsgeist wecken.” pikestorm, Vorgartenstraße 128/163, T 067763179225, E hello@pikestorm.at

W pikestorm

www.pikestorm.at

 

8., Josefstadt

Irish Pub-Feeling mit Anspruch

Wien ist mit „The Long Hall” um ein Irish Pub reicher. „Nach fast einem Jahr Suche besichtigte ich die Räumlichkeiten des ehemaligen‚ Hofbräu zum Rathaus’. Ich habe mich sofort in die Location verliebt. Vor allem die Haupt-Bar, eine lange Halle mit viel natürlichem Licht, hat es mir angetan”, erzählt „The Long Hall”-Inhaber Karl Burke. Auch der Name war schnell gefunden: „Eine meiner Lieblingsbars in Dublin heißt ‚Die lange Halle‘. Dieser Name fühlt sich auch für mein Pub perfekt an.” Das Pub wurde von Burke im Stil einer irischen Kneipe gestaltet, die aber an den Standort Wien angepasst ist. „The Long Hall” bietet 250 Gästen Platz und erlaubt die Durchführung unterschiedlicher Veranstaltungen. In den warmen Monaten gibt es direkt vor dem Lokal einen Biergarten mit weiteren 200 Sitzplätzen- zwei Minuten vom Rathaus entfernt. „The Long Hall”, Florianigasse 2, T 012951080, E office@thelonghall.at

W The Long Hall

 

12., Meidling

„Viennese Chameleon” - Realisierung Projekt Eichenstraße

AllesWirdGut Architektur gewann in einer Kooperation mit feld72 den 1. Preis des Wettbewerbs zur Realisierung des Projekts Eichenstraße 1 in Wien. Eine Jury kürte einstimmig den eingereichten Projektentwurf mit dem Namen „Viennese Chameleon”, der bis 2023 auf dem Areal im 12. Wiener Gemeindebezirk verwirklicht wird und das künftige Stadtbild zwischen den Bahnhöfen Wien Meidling und Hauptbahnhof Wien nachhaltig prägen wird. Auf einer Bruttogeschoßfläche von insgesamt 80.000 Quadratmetern entsteht ein Neubau mit multifunktionalen Nutzungen: Gewerbeflächen, Wohn- und Dienstleistungsflächen und ein Hotelbereich werden auf mehreren Ebenen Platz finden. Als Projektpartner stehen die 6B47 Real Estate Investors AG, die Trivalue Beteiligung GmbH und soReal Invest zur Seite.

W AllesWirdGut Architektur

 

14., Penzing

Visuelle Geschichten mit Leidenschaft

„Wir sind visuelle Geschichtenerzähler und überzeugt, dass jedes Unternehmen und jede Privatperson eine einzigartige Geschichte zu erzählen hat”, fasst John Eleazar die Idee hinter „Eleazar Film” zusammen. Mit dem  Studio ist er nun vom 5. in den 14. Bezirk übersiedelt. Drei Punkte stehen im Mittelpunkt der Arbeit: Leidenschaft, Professionalität und Menschen. „Menschen teilen ihre emotionalen Momente und Geschichten mit uns, die wir mit der gleichen Leidenschaft filmisch umsetzen”, fügt Ehefrau Marijo hinzu. Videoproduktionsfirmen gebe es viele am Markt, aber nur wenige „gute Geschichtenerzähler”, ist das Unternehmerpaar überzeugt. „Exzellentes technisches Equipment, unser Know-how gepaart mit einem sechsten Sinn für Momente und Emotionen zeichen uns aus..” Egal ob Business-Filme oder Privatfeiern wie Hochzeiten, „Eleazar Film” deckt alle Bereiche ab. Eleazar Film Production, Hauptstraße 108/1, T 06764777242, E office@eleazarfilm.com

 

16,, Ottakring

Der Spezialist für Kellnertaschen

„Wir sind einer der letzten Lederwarenerzeuger in Österreich und haben uns vor mehr als 30 Jahren auf die Produktion von Kellnertaschen spezialisiert”, erzählt Wolfgang Nitsch, der den Handwerksbetrieb seit 2001 führt und nun in Ottakring einen neuen Standort eröffnet hat. Mit dieser jahrzehntelangem Berufserfahrungen wisse man, worauf es ankommt, betont Nitsch: „Wir haben alle Schwachstellen einer Kellnertasche mit Hilfe von Kunden, deren Wünschen und Tipps perfektioniert.” Die Kellnertaschen und Börsen werden auf Wunsch mit Logo und Namen bestickt und haben eine Garantie von zwei Jahren. „Wir sind sehr stolz, dass Taschen, die von uns vor sieben oder acht Jahre hergestellt wurden, noch immer im Gebrauch sind”, so Nitsch. Darüber hinaus finden sich z.B. auch Colt-Bauchtaschen, Damen- und Herrenbörsen und vegane Taschen im Sortiment. Lederwaren Bradac, Johann-Nepomuk-Berger-Platz 3, T 014868989, E nitsch@kellnertaschen.at

W Kellnertaschen

 

Das könnte Sie auch interessieren

Sandra Halasz hat ihren Salon liebevoll eingerichtet: „Meine Kunden sollen sich wohlfühlen bei mir.”

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen mehr

Notfall

Gefragt: Schnelle Hilfe und schnelles Geld

Um das Überleben der Unternehmen während der Corona-Krise zu sichern, wurden bereits umfangreiche Hilfspakete geschnürt. Darunter auch die Corona-Kurzarbeit oder die Haftungsgarantien der ÖHT, die bereits von zahlreichen Unternehmen in Anspruch genommen wurden. mehr