th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neu im Bezirk 31

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen.

Das Alm Advent-Team, v.l.: Melanie Kriegbaum, Claudia Wiesner und Maria Hötschl (Geschäftsführerinnen der Alm Advent Veranstaltungs GmbH).
© Alm Advent Das Alm Advent-Team, v.l.: Melanie Kriegbaum, Claudia Wiesner und Maria Hötschl (Geschäftsführerinnen der Alm Advent Veranstaltungs GmbH).

Weihnachtsdorf mitten in Wien - Start des Alm Advents

Morgen, am Freitag den 15. November, öffnet der Alm Advent am Messeplatz um 15 Uhr seine Pforten. Auf einer Gesamtfläche von rund 5500 Quadratmetern soll gemütliche Weihnachtsatmosphäre mit 13 Stuben, 13 Ständen und vier Bühnen mitten in Wien vermittelt werden. Das Motto dabei lautet „Z'sam kommen in den Stubn”. Es wurde von den beiden geschäftsführenden Gesellschafterinnen Claudia Wiesner und Maria Hötschl gewählt. „Alm Advent steht für den Schutz durch eine Hütte, für Brauchtum, Besinnlichkeit und Entschleunigung. Man will erreichen, dass sich die Leute wie damals aufs Christkindl freuen”, so Wiesner und Bauernfried über die Idee hinter dem Alm Advent in Wien. Der Alm Advent ist bis zum 1. Jänner 2020 geöffnet.

www.almadvent.at


6., Mariahilf

Vintage aus aller Welt

Edle Stücke von anno dazumal finden sich in Renate Pevnys „World of GoVintage”. Zu den Schätzen aus aller Welt gehören z.B. Bilderrahmen und Spiegelrahmen aus Südafrika, diverse Koffer aus Chicago und Australien, Kfz-Kennzeichen von karibischen Inseln und Südamerika, Kleinmöbel oder Hängelampen in Industrial Design. „Mein Prunkstücke sind zur Zeit Armlehnstühle der dänischen Midcentury Designerin Greta Jalk”, erzählt Pevny. Alles, was sie in ihrem Laden anbietet, sei original Vintage, betont die Unternehmerin. „Es gibt keine Reproduktion. Die Sachen bringe ich von meinen Reisen mit.” Die Unternehmerin bietet darüber hinaus auch Homestaging an, um Immobilien und Eigenheimen den individuellen Touch zu geben. „World of GoVintage”, Windmühlgasse 22-24/1, E info@worldofgovintage.com

W World of GoVintage

 

Neu im Web

Zur Ruhe kommen mit Hilfe des Waldes

Angela Gierer bringt Stressgeplagte mit Hilfe von ShinrinYoga wieder zu einer natürlichen Ruhe. „ShinrinYoga (dt. Waldverbindung) ist  Stressabbau mit Waldkraft und sanft-verspielten Elementen aus dem Achtsamkeitsyoga”, erklärt Gierer. Denn die Stille des Waldes lade dazu ein, selbst still zu werden, in sich hinein zu lauschen und achtsam für die eigene Natur zu werden. „ShinrinYoga verbindet die heilsamen Erkenntnisse japanischen Waldbadens mit der indischen Tradition von Atem-, Sinnes- und Bewusstseinsentfaltung”, so Gierer, die als diplomierte Kommunikationswissenschaftlerin von den Phänomenen non-verbaler und nicht-sichtbarer Kommunikation im Wald stets fasziniert war. „Am meisten profitieren Teams von meinem Angebot durch eben diese Phänomene”, Angela Gierer, T 066488 926958, E office@shinrinyoga.at

W ShinrinYoga

 

Mehr Erlebnis für Unternehmen und Kunden

Marcel Ertl und sein Team von Liberari beschäftigen sich mit Werbemaßnahmen rund um das Thema Smartphone. „Wir haben uns darüber hinaus auf Augmented Reality Lösungen (AR) spezialisiert. Sowohl für das Big Screen als auch für mobile devices. Im September starteten wir mit unserem ersten eigenen Produkt, der Liberari AR Plattform App”, erklärt Ertl. Dabei handele es sich um ein vollwertiges Augmented Reality Tool für kleine und mittelgroße Unternehmen, Agenturen und Influencer. „Unternehmen können sich für Kampagnen zum einen auf der Plattform präsentieren und zum anderen erhalten sie für kleines Geld ein vollwertiges AR Tool,” so Ertl. Übrigens: um eine kleine Überraschung zu erleben, die Liberari AR App downloaden und diesen Artikel scannen. Liberari, T 06644622944, E office@liberari.eu

W Liberari




Das könnte Sie auch interessieren

Dominik Ertl und Fabian Bican (v.l.) setzen auf kleine Teigtaschen in erschiedenen Vvariationen. R.: Fast-Casual-Dining in coolen Farben.

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen. mehr

Erich Kollin: „Das Schöne am ,er-stone’ ist, dass Kinder keine Anleitung benötigen, sondern einfach drauf losbasteln”.

Sie alle bringen Schwung in Wiens Wirtschaft

So facettenreich wie ihre Ideen sind auch Wiens Unternehmerinnen und Unternehmer. In der jüngsten Sprechstunde der WIENER WIRTSCHAFT erzählten sie uns von ihren Geschäftskonzepten. mehr