th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen.

Markus Nelsen bietet ein chemisches Auftragslabor für Analysen von Chemikalien und Hilfsstoffen, Kraftstoffen  wie z.B. Benzin, Schmierstoffen  wie Motor- und Getriebeölen und petrochemischen Produkten.
© Conlab Markus Nelsen bietet ein chemisches Auftragslabor für Analysen von Chemikalien und Hilfsstoffen, Kraftstoffen wie z.B. Benzin, Schmierstoffen wie Motor- und Getriebeölen und petrochemischen Produkten.

3., Landstraße

Moderne Analysemethoden

Fuhrpark- und Tankstellenbetreiber sowie Produzenten, die auf die Qualität ihrer Kraft- und Schmierstoffe achten, sind Kunden von Markus Nelsen. „Ich biete eine Vielzahl von modernen und kostengünstigen Analysemethoden zur Kontrolle an”, beschreibt Nelsen die Tätigkeiten in seinem chemischen Labor „Conlab”. Der Experte bietet Analysen von Chemikalien und Hilfsstoffen, Kraftstoffen (Benzin, Diesel, FAME, Heizöl), Schmierstoffen (Motor- und Getriebeöle, Industrieschmierstoffe, Hydrauliköle) und von petrochemischen Produkten. „Die Beimischung anderer Mineralöl-Produkte oder eine niedrige Cetan- bzw. Oktanzahl kann z.B. Motorverhalten und Haltbarkeit beeinträchtigen. Da ist eine professionelle Stoffanalyse extrem wichtig,” betont der Experte. Denn gerade im Bereich der Notstromversorgung müsse der Kraftstoff zu jeder Zeit einsatzfähig sein. Conlab, Arsenal Objekt 1/ G08, T 01 / 971 21 60, E office@conlab.at

W Conlab


9., Alsergrund

Interaktive Indiana Jones-Abenteuer in Wien

Nach knapp zwei Jahren Entwicklungszeit schlägt Lukas Rauscher mit dem Escape Room-Konzept „Crime Runners” ein neues Kapitel auf: „Wir bieten mit dem interaktiven ,Going Underground’ mehr als 170 Quadratmeter  Spielfläche in zehn verschiedenen Räumen. Verschiebbare Wände und Hologramme versprechen ein 90-minütiges, unvergessliches Erlebnis. Im Anschluss an die „Congressman Trilogie” am Schottentor, die ersten drei Spielräume von Crime Runners, setzte sich das junge Team zum Ziel, die Messlatte für atmosphärische Live-Erlebnisse nach oben zu verschieben. „Wir wollen als eins der hochwertigsten Escape Room-Projekte Europas punkten. Unser Ziel ist, ein Abenteuer im Stil eines Indiana-Jones-Films real werden zu lassen.” Crime Runners, Hernalser Gürtel 24/1, T 01 / 997 29 39, E lukas@crimerunners.at

W Crime Runners


7., Neubau

Bar und Fashion an neuer Adresse

Barbara Tampier ist mit ihrer „Radio - The Label Bar” von der Neustiftgasse in die Schottenfeldgasse umgezogen. Auch hier erwartet die Gäste eine Deko aus bunt zusammengestellten Möbeln mit viel Neon. „Wir haben die erfolgreiche Mischung aus einer Bar, kombiniert mit Fashion Store und Club, beibehalten. Es freut uns, dass das bei unseren Gästen so gut ankommt”, sagt Tampier, die die Bar vor fünf Jahren aus der Taufe gehoben hat. Die „Radio - The Label Bar” setzt ein in der deutschen Hauptstadt Berlin sehr erfolgreiches Konzept um. „Unser Ziel lautet, die kulturelle Vielfalt und Schönheit Wiens mit der Coolheit, Freakyness und mondänen Atmosphäre Berlins in einem Raum zu vereinen”, so Tampier. „Radio - The Label Bar”, Schottenfeldgasse 17, T 0676 / 936 3129, E welcome@radiobar.berlin

W Radio - The Label Bar

 

1., Innere Stadt

Wenig Aufwand - große Wirkung

„Normalerweise bedarf es viel Zeit, um seinen Körper in Form zu bringen”, sagt Daniela Sandik, Geschäftsführerin des EMS (Elektro-Muskel-Stimulation)-Fitnessstudios „Sandik do for you”. Mit EMS reduziere sich dieser Zeitaufwand erheblich, fügt ihr Partner Andreas Rychly hinzu: „Nur 20 Minuten in der Woche reichen vollkommen aus, damit der Körper perfekt geformt wird.” Die beiden EMS-Experten setzen in ihrem Studio auf maßgeschneiderte Trainingskonzepte. Beim ersten Training werden eine Anamnese-Blatt gemeinsam mit dem Kunden ausgefüllt und wichtige gesundheitliche Fragen sowie Trainingsziele besprochen. „EMS hat neben dem geringen Zeitaufwand enorm viele Vorteile: Weniger Rückenschmerzen, gezielter Muskelaufbau, wirkt hautstraffend und aktiviert die Durchblutung und den Stoffwechsel”, so Sandik. „Sandik do for you”, Zedlitzgasse 3/1, T 0699 / 13 60 73 90, E office@doforyou.at

W Sandik do for you

 

18., Währing

Lebensaufgabe Mama sein lösen

„Meine Tochter war ein absolutes Wunschkind. Doch als sie auf die Welt kam, war ich vollkommen überfordert und unglücklich mit dieser neuen Lebenssituation”, erzählt Lisi Mayer-Liebel. Sie selbst hat eine Beratung in Anspruch genommen. „Als es mir dann besser ging, dachte ich mir, dass ich doch nicht die einzige Mama auf der Welt sein kann, die sich nicht wohl fühlt in ihrer Haut. Da beschloss ich, mich auf Frauen zu fokussieren, die - genau wie ich - Schwierigkeiten haben, Mama zu sein”, erklärt die Lebensberaterin. Mayer-Liebel hat die „Lebensaufgabe Mamasein”-Gruppe für Mütter ins Leben gerufen. Die Gruppe trifft sich alle zwei Wochen, um sich auszutauschen und um zu versuchen, dass Mamasein in ihr Leben zu integrieren. Lisi Mayer-Liebel, Gentzgasse 10/4/24, T 0699 / 174 79 609, E lisi@lml-beratung.at

W Lebensaufgabe Mamasein

 



Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Drei Generationen im Familienbetrieb: Inhaberin Susanne Sladek (M.) mit Tochter Manuela (l.) und ihrer 92-jährigen Mutter Gertraud Sladek, die nach wie vor noch häufig im Geschäft  unterstützt.

Die Meidlinger Haushalts-Spezialisten

Seit 150 Jahren führt die Familie Sladek im 12. Bezirk ein Geschäft für Haushaltswaren. Der Familienbetrieb setzt auf Beratung, Service und Nachhaltigkeit. mehr

  • Unternehmen
WK Wien-Handelsobmann Rainer Trefelik mit Elisabeth Kolarik (l.) und Marianne Kolarik

Wo Umwelt und Betriebe profitieren

Zum 14. Mal hat die Stadt Wien Wiener Betriebe mit dem „Wiener Umweltpreis” ausgezeichnet. Gewonnen haben innovative Ideen, die der Umwelt und den Betrieben viel bringen. mehr