th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen.

Dominik Ertl und Fabian Bican (v.l.) setzen auf kleine Teigtaschen in erschiedenen Vvariationen. R.: Fast-Casual-Dining in coolen Farben.
© Wögerer GmbH Dominik Ertl und Fabian Bican (v.l.) setzen auf kleine Teigtaschen in erschiedenen Vvariationen. R.: Fast-Casual-Dining in coolen Farben.

6., Mariahilf

Minimalistische und zeitlose Mode

Viktoria Peschl ist eine junge Modedesignerin aus Wien. „Nach zwei Jahren Modekolleg und zwei Meisterklassen in den Wiener Schulen Herbststraße und Michelbeuern, gründete ich 2018 mein eigenes Label PV Vienna. Mit viel Detailliebe und durch klare Linienführung versuche ich, die großen Klassiker der Modegeschichte neu zu interpretieren, um dadurch minimalistische und zeitlose Modestücke zu kreieren”, erklärt Peschl. Alle Teile werden in Wien handgemacht und bestehen ausnahmslos aus hochwertigen Textilien, die fairen Produktionsbedingungen entstammen, deren Herstellung die Umwelt berücksichtigt und die höchstmöglichen Tragekomfort bieten. „Nachhaltigkeit und Regionalität sind mir ein besonderes Anliegen”, betont Peschl. PV Vienna, Stumpergasse 11, T 067652622 05, E atelier@pv-vienna.at

W PV Vienna


9., Alsergrund

Legal gute Teigtaschen

Fabian Bican und Dominik Ertl haben mit ihrem „ballroom” ein gastronomisches Konzept auf den Markt gebracht, das auf moderne Teigtaschenvariationen fokussiert. „Eine Neuinterpretation eines asiatischen Street Food-Konzepts, an den europäischen Markt adaptiert”, erklärt Bican. „Wir haben die Teigtasche in die Gegenwart katapultiert und in ein Fast-Casual-Dining oder Take Away mit Wohlfühlfaktor verpackt”, so Ertl. Besonderes Augenmerk legt das Duo auf frische und regionale Zutaten. Eine dafür spezialisierte Maschine befüllt die Dumplings mit den hausgemachten Gourmet-Schmankerln. „Für jeden Geschmack, ob mit Fleisch, vegetarisch oder vegan, ist etwas mit dabei”, so Bican „damn good dumplings” eben. „ballroom”, Maria-Theresien-Straße 5, T 068181538747, E hello@dgb-ballroom.at

W ballroom 


10., Favoriten

Filiale Nr. 250 mit neuem Raumkonzept

Ab sofort gibt es die 250. Lidl-Filiale in Österreich - und die 52. in Wien. „Unsere Expansion geht weiter. Die Investitionssumme erreicht heuer sogar einen Rekordwert von rund 150 Millionen Euro. Davon profitiert die heimische Wirtschaft - und natürlich der Konsument”, so Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung. Lidl Österreich setze auf neue Filial-Konzepte, die einerseits attraktive Geschäftsflächen ermöglichen, gleichzeitig aber auch sorgsam mit der Ressource Lebensraum umgehen. „Multi-Use-Standorte sind ideal für dicht verbaute Stadtzentren, sie sparen Platz und nutzen den Raum nach oben”, erklärt Matthias Raßbach, Geschäftsleiter Immobilien bei Lidl Österreich. Auch die neue Filiale setzt auf dieses neue Raumkonzept.  Lidl, Laxenburger Straße 151a

W Lidl


21., Floridsdorf

Bienenzucht als Beruf und Berufung

„Wir sind sehr stolz auf unseren neuen Verkaufsladen inklusive Schauraum für allerlei Imkerzubehör und Honigprodukte”, erklärt Peter Kubista, der gemeinsam mit seiner Frau Silvia die Bienenzucht vom Hobby zum Beruf gemacht hat. Der alte Standort wurde in den letzten Jahren zu klein. „Auch die Zufahrt und Parkmöglichkeiten für Lieferungen und Kunden war eine Herausforderung”, erzählt Silvia Kubista. Am neuen Standort gebe es damit keine Probleme mehr. „In unserem Schauraum für Imkereimaschinen findet man alles, was zur Grundausstattung der Bienenzucht gehört”, betont Peter Kubista, der vor einiger Zeit das Unternehmen, das ursprünglich ein Tischlereibetrieb war, übernommen hatte. „Es wäre schön, gäbe es in jedem Garten einen Platz für einen Bienenstock, denn die Biene macht nicht nur den Honig”, wünscht sich das Unternehmerpaar. Imkershop Wien, Rußbergstraße 11, T 069914075989, E office@imkershop-wien.at

W Imkershop Wien

Das könnte Sie auch interessieren

Das Alm Advent-Team, v.l.: Melanie Kriegbaum, Claudia Wiesner und Maria Hötschl (Geschäftsführerinnen der Alm Advent Veranstaltungs GmbH).

Neu im Bezirk 31

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen. mehr

Frank Althoff und Saleh Yassin haben einander über das Programm „Mentoring für Migranten” kennen gelernt. Nach seiner Ausbildung am WIFI warten bereits zwei Jobangebote

Qualifizierte Menschen in Jobs zu bringen, gibt mir persönlich sehr viel

Frank Althoff hat bereits vier Mal als Mentor bei „Mentoring für Migrantinnen und Migranten” mitgewirkt. Die guten Erfahrungen, die er dabei gemacht hat, möchte er nicht missen. Im Jänner 2020 startet ein neuer Durchgang. mehr