th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen.

Sylvia Warsame in der Kost-nix-Ecke.
© Bianca Kübler Sylvia Warsame in der Kost-nix-Ecke.

9., Alsergrund

Perfekt frisieren und nachhaltig agieren

Sylvia Warsame hat den „Coiffeur Höfergasse” übernommen. „Das Geschäft hat eine 40-jährige Tradition im Grätzel. Hier trifft Haute Couture auf Wiener Chic. Persönliche Beratung kombiniert mit professionellem Friseurhandwerk sind meine Leidenschaft”, erklärt die Haar- und Make up-Stylistin. Darüber hinaus setzt sie in ihrem Laden ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft. „In meiner Kost-nix-Ecke kann jeder Dinge, die er nicht mehr benötigt und die sonst im Müll landen würden, abgeben oder darin stöbern und etwas kostenlos mitnehmen.” Dabei müsse man kein Kunde sein. Aber: „Bitte bringen Sie nur Sachen vorbei, die Sie mit gutem Gewissen auch Freunden schenken würden. Verderbliche Waren wie Lebensmittel und große Stücke wie Möbel können wir nicht annehmen.” Coiffeur Höfergasse mit „Kost-nix-Ecke”, Höfergasse 13, T 06505147867, E sylvia.warsame@gmail.com

W Coiffeur Höfergasse

 

2., Leopoldstadt

Zeit für Entschleunigung

Karin Abriel hat den Standort ihres Unternehmens „Mein Tempo - Zentrum für Entschleunigung” vom Alsergrund in den 2. Bezirk verlegt. „Ich bin diplomierte Pädagogin und diplomierte Shiatsu-Praktikerin und habe meinen Schwerpunkt auf die Unterstützung hochsensibler Menschen gelegt”, erklärt Abriel. Zu ihren Schwerpunkten gehören Beratung und Coaching für hochsensible Frauen und Eltern hochsensibler Kinder, Körperarbeit für hochsensible Frauen sowie Trauerbegleitung für hochsensible Frauen. „Ich bin ein sehr intuitiver Mensch und lasse mich auch beim Arbeiten viel von meiner Intuition leiten. Trotz allem ist es mir wichtig, mich ständig weiterzuentwickeln und weiterzubilden”, betont Abriel. „Mein Tempo - Zentrum für Entschleunigung”, Hollandstraße 10/29, T 06601234376, E info@meintempo.at

W Mein Tempo - Zentrum für Entschleunigung

10., Favoriten

Literarischer Schwung im Sonnwendviertel

Hansjörg Jehsenko ist seit 20 Jahren leidenschaftlicher Buchhändler. Mit der Buchhandlung Mio hat er sich einen Traum erfüllt. „Mit meiner Buchhandlung freue ich mich wahnsinnig, einen Beitrag zur Belebung des Sonnwendviertels leisten zu können”, erklärt Jehsenko, der selbst seit fast sechs Jahren im Sonnwendviertel wohnt. In den Regalen findet sich, neben vielen Kinderbüchern, ein Querschnitt durch das aktuelle Buchprogramm, wobei das Sortiment von Romanen über Krimis bis hin zum kritischen Sachbuch reicht. „Auch eine kleine Auswahl an englischsprachigen Büchern wird angeboten. Bestellungen werden gerne durchgeführt”, betont Jehsenko. Buchhandlung Mio, Sissy-Löwinger-Weg 5, T 06603255953, E mail@buchhandlung-mio.at

W Buchhandlung Mio

 

Neu im Web

Daten sicher übers Web verschicken

„Viele Unternehmer verschicken vertrauliche Daten wie z.B. Steuerunterlagen, Bankauszüge oder Korrespondenz mit Anwälten und Finanzdienstleistern noch immer einfach per E-Mail”, weiß Wolfgang Millner aus seiner täglichen Praxis als Experte für Informationssicherheit und Datenschutz. In der Regel werden diese Daten meist unverschlüsselt übertragen und sind damit offen einsehbar für jeden, der ein paar grundlegende IT-Kniffe beherrscht. Der Datenschutz-Experte warnt auch vor sogenannten Datenaustausch-Plattformen: „Diese Dienste nutzen meist eine Cloud, in der Daten weltweit gespeichert werden.” So seien Daten den Angriffsversuchen von Cyberkriminellen schutzlos ausgeliefert. Millner entwickelte deswegen eine leicht praktikable Lösung speziell für Kleinunternehmen: Mit s-transfer können sensible Daten ohne Risiko, ohne Cloud und natürlich DSGVO-konform einfach übers Web verschickt werden. s-transfer, T 01/9974277, E info@s-transfer.at

W s-transfer



Das könnte Sie auch interessieren

Mehrere Arbeitsschritte und viel Sorgfalt braucht es, bis eine „alles fahnen!”-Maske fertig ist.

Mit wehenden Fahnen zum Mund-Nasen-Schutz-Nähen

Normalerweise fertigt das Traditionsunternehmen „alles fahnen!” Fahnen, Wimpel und Banner aus Stoff. In der Corona-Krise zog der Betrieb blitzschnell ein zweites Standbein auf: Die Produktion von Mund-Nasen-Schutz-Masken von besonders hoher Qualität. mehr

Taxifahrer Wolfgang Kirchhofer begleitet seine Stammkunden auch in Corona-Zeiten. Hedwig Reder (r.) ist blind und hat in ihm eine verlässliche Stütze beim Einkaufen.

Mit Galanterie durch die Krise

Ob Beratung im Baumarkt oder Hilfe in der Drogerie: Taxifahrer Wolfgang Kirchhofer setzt auf vollen Service bei seinen Kunden. mehr