th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen.

Sabrina Zisch-Ortner: „Der nahe Kundenkontakt ist mir sehr wichtig, denn die Bilder werden umso schöner je mehr Vertrauen mir als Fotografin geschenkt wird.”
© Sabrina Zisch-Ortner Sabrina Zisch-Ortner: „Der nahe Kundenkontakt ist mir sehr wichtig, denn die Bilder werden umso schöner je mehr Vertrauen mir als Fotografin geschenkt wird.”

22., Donaustadt

Das Leben vom Anfang an im Fokus

Sabrina Zisch-Ortner hat sich auf Babybauch- und Neugeborenenfotografie spezialisiert: „Gerade Neugeborenen-Fotoshootings benötigen neben Fingerspitzengefühl, viel Geduld und auch viel Wissen, wie man überhaupt mit einem so kleinen Baby umgehen darf. Ganz zu schweigen von dem Sicherheitsaspekt.” Für die Shootings bietet die Fotografin alle nötigen Accessoires sowie eine große Auswahl an handgeschneiderten Babybauchkleidern. „Bei mir gibt es eine rundum Betreuung. Angefangen beim unverbindlichen Kennenlernen über das Fotoshooting bis hin zur Präsentation der fertigen Fotos. Während des ganzen Prozesses stehe ich mit Rat und Tat zu Seite, egal ob es eine Frage rund um das Fotoshooting ist oder ob es eine Frage betrifft, die eine Mama einer anderen Mama stellen möchte.” Sabrina Zisch-Ortner, Haffnergasse 42, T 067762513280, E sabrina@zischortner.com

W Sabrina Zisch-Ortner

7., Neubau

Sie kriegen es auch weiter gebacken

Die auf Backgastronomie spezialisierte Franchise-Kette BackWerk hat auf der Wiener Mariahilfer Straße bereits den 18. Standort in der Bundeshauptstadt eröffnet. Das neue Geschäft mit einer Verkaufsfläche von knapp 150 Quadratmetern verfügt über 30 Sitzplätze im Innenbereich sowie einem kleinen Gastgarten. Als Franchise-Partner konnte Dietmar Horvath gewonnen werden, er beschäftigt in der neuen BackWerk-Filiale vorerst zehn Mitarbeiter. Auch am neuen Standort setze ich als Franchise-Partner auf die bei den Kunden beliebte BackWerk-Qualität. Das Geschäft bietet seinen Gästen eine Lounge-Atmosphäre, so wie inzwischen die meisten BackWerk-Filialen in Österreich”, sagt Horvath. Insgesamt zählt das Unternehmen derzeit die 350 Geschäfte in Europa, in Österreich hat sich die Zahl der Shops nun auf 25 erhöht. BackWerk, Mariahilfer Straße 124, T 0664807602952, E d.horvath@back-werk.at

W BackWerk

Südsee-Feeling mitten in Wien

Südseestimmung, extravagentes Ambiente und jede Menge bunte Drinks. Die Brüder Matty und Arik Vinnitski haben mit der Matiki Bar eine Oase für alle Fans des exotischen Tiki-Feelings geschaffen. „Ein Cocktail und unsere Gäste fühlen sich wie im Urlaub”, betont Matty Vinnitski augenzwinkernd. Das traditionelle Tiki-Bar-Flair ist überall spürbar: Polynesische Figuren, Bambus und ein paar - natürlich nicht lebende - Kugelfische. „Dieses Flair mit modernem Wiener Ambiente zu verbinden, hat uns enorm gereizt”, erklärt Arik Vinnitski, der wie sein Bruder „leidenschaftlicher Hawaii-Hemden-Fan” ist. Aushängeschild der Bar jedenfalls sind die 23 Tiki-Drinks: Exotisch, geschmackvoll und - ganz wichtig - auch ein optisches Highlight, betonen die Brüder. Matiki Bar, Gardegasse 2, T 06608254576, E info@matiki.at

W Matiki Bar


Neu im Web

Digitale Lösungen für Unternehmen

„Der Digitalisierungsprozess ist unumgänglich. Besonders für etablierte Unternehmen, die diesen Trend nachholen müssen um wettbewerbsfähig zu bleiben. Aber auch für diejenigen, die nach digitalen Lösungen suchen, um das Wachstum zu beschleunigen und die Effizienz zu steigern”, sagt Philipp Wolschner. Deshalb hat er gemeinsam mit Daniel Döberl nach langjähriger Erfahrung in der Software-Branche das Unternehmen „Dowosoft” gegründet, ein Entwickler für individuelle B2B-Software in Wien. „Aus Erfahrung können wir sagen, dass in Österreich zwar alle von der Digitalisierung sprechen, es meistens aber nicht zur Umsetzung kommt. Genau hier kommen wir in Spiel, da wir einerseits beraten und andererseits auch die Umsetzung und Begleitung bei der Implementierung der neuen Custom Technologien übernehmen”, betont Döberl. „Dowosoft”, T 068120822331, E info@dowosoft.com

W Dowosoft



Das könnte Sie auch interessieren

Peter Komolka ist Geschäftsführer des traditionsreichen Wiener Stoffhandelsbetriebs Komolka und hat durch den Job Day im vergangenen Jahr fünf Stellen besetzen können. Heuer ist er wieder mit dabei. Die WK Wien bietet nun 48 KMU die Chance, sich kostenlos

Auch Peter Komolka sucht und findet neue Mitarbeiter beim Job Day

Wiener KMU haben die Chance auf einen kostenlosen Platz in der WK Wien-Lounge beim 10.000 Chancen Job Day 2020. Der Wiener Stoffhändler Peter Komolka hat das im vergangenen Jahr ausprobiert - und gleich fünf neue Mitarbeiter gefunden. mehr

Die Wiener Märkte haben weiterhin für den täglichen Einkauf geöffnet und beliefern ihre Kunden jetzt auch verstärkt. Ein Service, der vor allem für jene Wiener wichtig ist, die zur Corona-Risikogruppe zählen.

Unternehmer ergreifen in der Krise die Initiative

Regionale Versorgung steht jetzt für viele an erster Stelle. Betriebe reagieren und gehen mit ihrem Sortiment online, sorgen für Zustellungen, bieten Gutscheine für das Leben nach der Krise an oder stellen neue Dienstleistungen bereit. Online-Plattformen vermitteln, wo man was findet. mehr