th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen.

Fisch
© Gastro Fisch BraČ

7., Neubau

Fangfrisch aus der Adria

Gute Nachrichten für Fischliebhaber: Die Brüder Ivo und Toni Bartulović haben gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner Milan Prgomet das Fischgeschäft „Gastro Fisch Brač” eröffnet. „Zu kaufen gibt es frischen Fisch, der direkt aus der Adria innerhalb von zwölf bis 24 Stunden geliefert wird”, sagt Ivo Bartulović.  Sein Bruder Toni fügt hinzu: „In Dalmatien gehört es zur Tradition, sich frischen Fisch vom Markt oder auch im Geschäft zu holen. Diese Möglichkeit wollten wir auch in Wien anbieten. Unsere Lieferwege sind kurz, so dass wir beste Qualität garantieren können.”  Ein hochwertiges Tiefkühlsortiment, marinierte Fischprodukte und andere Delikatessen aus Dalmatien runden das Angebot ab.  „Gastro Fisch Brač”,  Zollergasse 12, E info@gastrofisch.at

W Gastro Fisch Brač


2., Leopoldstadt

Training zum Glücklichsein

Katharina Mühl beschreibt sich als Glücks-trainerin. In ihren Workshops zeigt sie Privatpersonen, Unternehmen und Schulen, wie jeder einzelne - auch ohne Lottogewinn - seine Lebenszufriedenheit nachhaltig steigern und sein Glück aktiv beeinflussen kann. „Die Neurowissenschaft belegt: Glücklichsein können wir trainieren wie einen Muskel. Mit einer konstruktiven mentalen Einstellung und einer achtsamen Grundhaltung können wir unser Glückszentrum im Gehirn täglich stärken”, erklärt Mühl. Sie ist überzeugt: Positive Gefühle machen uns stärker, gesünder und erfolgreicher. In Einzel-Glückstrainings unterstützt sie Menschen dabei, ihre volle Glückskompetenz zu entfalten. Katharina Mühl, Glückskompetenz, Gredlerstraße 3/8a, T 0660 / 65 99 124, E katharina.muehl@glueckskompetenz.at

W Glückskompetenz


16., Ottakring

Sicherheit & Beschläge an neuer Adresse

Beschlägeprofi Klaus Schmidtschläger ist Spezialist für Sicherheitstechnik. Nun ist er mit seinem Team, bestehend aus 14 Mitarbeitern, Lager und Verkaufsraumausstattung von der Kaiserstraße im 7. Bezirk in eine größere und modern gestaltete Location nach Ottakring übersiedelt. Zu Schmidtschlägers Sortiment gehören z.B. Fenster- und Türbeschläge, Möbelbeschläge, sowohl technische als auch Sichtbeschläge, Glas- und Schiebetürbeschläge, Befestigungstechnik und eine große Palette an Sicherheitprodukten. „Fast jeder kennt jemanden in seinem Bekannten- oder Freundeskreis, bei dem bereits eingebrochen wurde.  Erst durch dieses unerfreuliche Ereignis steigert sich der Wunsch nach mehr Sicherheit. Wir möchten Menschen sensibilisieren, vorbeugend  Sicherheitsmaßnahmen zu setzten und bieten dafür auch Hilfe an”, erklärt Schmidtschläger. Schmidtschläger GmbH, Hippgasse 17, T 01 / 523 46 520, E service@schmidtschlaeger.at

W Schmidtschläger GmbH


3., Landstraße

Sprungbrett in die Welt

„Das Erlebnis, zum ersten Mal allein die Welt zu erobern, lässt sich nicht wiederholen. Das ist eine große Verantwortung für uns, denn wir als Veranstalter tragen einen wichtigen Teil zum Gelingen bei”, sagt Adam Ernst, Country Manager Österreich des  AIFS (American Institute For Foreign Study). AIFS ist eine weltweite Organisationsplattform von Bildungsreisen und Auslandsaufenthalten für junge Menschen und hat nun  ein eigenes Headquarter in Wien. Hier beantworten wir alle Fragen unserer jungen Kunden zu den Themen Au Pair, Work & Travel, Farmwork, Ranchwork, Freiwilligenarbeit, Praktika im Ausland, Schüleraustausch sowie Studieren im Ausland”, so Ernst. Auch für Eltern, deren Kinder es ins Ausland zieht, bietet das AIFS eine eigene Infoplattform, sowohl online als auch im neuen Headquarter. AIFS Wien, Erdbergstraße 10/46, T 01 /  710 69 88 - 12, E aernst@aifs.at

W AIFS (American Institute For Foreign Study)


Fokus auf Standort Wien

Büros vergrößert

Das Wiener Büro des IT-Beraters Plaut in der Simmeringer Modecenterstraße 17, das gemeinsam mit dem IT-Dienstleister msg systems genutzt wird, wurde erweitert. „Wir legen auch in Zukunft den Fokus auf Wien, sowohl als erfolgreichen Unternehmensstandort als auch als Knotenpunkt in den Osten”, sagt Plaut-Geschäftsführer Georg Krause. Einer der Schwerpunkte von Plaut sind digitale Ökosysteme. Darunter versteht man kundenorientierte Netzwerke, über die Produkte und Services von verschiedensten Anbietern gebündelt angeboten werden.

W Plaut


Mehrere Fachrichtungen an einem Ort

Zentrum für Gefäßgesundheit

Gefäßchirurg Afshin Assadian hat ein Ärztezentrum mit Fokus auf Gefäßgesundheit im ersten Bezirk Wiens eröffnet. „Gefäß-Medizin Tuchlauben 17” vereint neun Fachrichtungen (Gefäßchirurgie, Diabetologie, Interventionelle Radiologie, Kardiologie, Nephrologie, Neurologie, Phlebologie, Dermatologie, Onkologie) unter einem Dach. Die Ärzte betreuen die gefäßmedizinischen Patienten interdisziplinär im Team. Zusätzlich zu Diagnose und Therapie werden auch Vorsorge-Check-up-Pakete angeboten. Das Venenzentrum „venenmed Dr. Assadian & Dr. Kaulich” ist ebenfalls im Ärztezentrum beheimatet. „Wir möchten den Patienten unnötige Wege ersparen, die es sonst braucht, um gute Spezialisten für Gefäßerkrankungen aufzusuchen. Dadurch, dass die Ärzte im Team zusammenarbeiten, ist es möglich, die Patienten optimal zu versorgen. Uns geht es auch darum, Patienten so zu betreuen, dass sie über die Therapie hinaus durch Nachsorge einen aktiven Lebensstil führen können”, Assadian. „Gefäß-Medizin Tuchlauben 17”, Tuchlauben 17, T 01 / 890 41 22, E ordination@gefaess-medizin.at

W Gefäß-Medizin Tuchlauben 17


Das könnte Sie auch interessieren

Timea Hipf produziert Biosnacks und peilt für den Export ihrer Produkte nach Deutschland und in die Niederlande noch weitere europäische Länder an

Beeindruckt, wie schnell das ging

KMU, die exportieren wollen, können Förderungen beantragen mehr

V.l.: Schimmelexperten und Kooperationspartner Benjamin Schmidt und Kurt Hunsänger.

Gemeinsam keimfrei

Die Keimfrei-Methode zur Beseitigung von gesundheitsschädlichen Schimmelpilzen hat ein echtes Alleinstellungsmerkmal und soll nun mit weiteren Kooperationspartnern europaweit ausgebaut werden. mehr