th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Netzwerken stärkt die lokale Verbundenheit in Hietzing

Anita Stadlmann ist die neue WK Wien-Bezirksobfrau in Hietzing. Als Personalexpertin ist der Fachkräftemangel eines der Anliegen, für das Betriebe bei ihr ein offenes Ohr finden.

Anita Stadlmann
© Foto Weinwurm - www.fotoweinwurm.at Anita Stadlmann

„Ich lebe und arbeite in Hietzing und habe mich hier von Anfang an sehr wohl gefühlt. Besonders schätze ich den Grätzel-Charakter bei gleichzeitiger Stadtnähe und die bestens funktionierende Nahversorgung”, sagt Anita Stadlmann, die seit Oktober die erste Anlaufstelle für Fragen der Unternehmer in Hietzing ist. Die Anliegen, die seither von Wirtschafts-treibenden an sie herangetragen wurden, betreffen die Stärkung der lokalen Einkaufsgebiete und den Wunsch nach Vernetzung der Unternehmer untereinander. Auch von den Schwierigkeiten, qualifizierte Mitarbeiter zu finden, hört sie immer wieder: „Dieses Thema betrifft im Moment die Mehrheit der Unternehmen, natürlich auch in Hietzing. Es sind unterschiedlichste Unternehmen hier ansässig, die unterschiedlichste Profile suchen. Ein Unternehmen im IT-Bereich hat genau so Schwierigkeiten, Entwickler oder Berater zu finden wie der Friseurbetrieb ums Eck, im Moment betrifft es uns fast alle”, so Stadlmann, die mit der Wolkenrot Personalmanagement GmbH ihren Fokus auf Interim-Personalmanagement, Interim-Recruiting und spezialisierte Projekte im Bereich Human Resources für Unternehmen aller Betriebsgrößen legt.

Fokus Vernetzung untereinander und mit der WK Wien

Ihre besonderen Anliegen für den Bezirk sind einerseits die Förderung der lokalen Verbundenheit sowie andererseits die Forcierung der unternehmerischen Vernetzung ortsansässiger Unternehmen aller Branchen und Größen. Kaufleute, Handwerker, Dienstleister, Produzenten sollen zusammengebracht werden und durch gemeinsame Aktivitäten den Bezirk stärken und attraktiver machen. Darüber hinaus will Stadlmann die Serviceleistungen der Wirtschaftskammer (WK) Wien für Unternehmen bekannter machen: „Ich habe schon oft erlebt, dass Unternehmen mit Situationen konfrontiert wurden, in denen sie sich vertrauensvoll an die Experten der WK Wien wenden können und ich vermittle ihnen die richtigen Kontakte”, sagt die Unternehmerin. Das nächste Businesstreffen mit Infos für die Unternehmer findet am 5. Dezember statt. Darüber hinaus sollen neben der Weihnachtsbeleuchtung verschiedene Veranstaltungen die Kaufleute vor Ort stärken. Unter anderem der Nikoloumzug in Ober St. Veit am 6. Dezember oder der Adventmarkt der Einkaufsstraßenvereine Speising und Lainz im Areal des Orthopädischen Spitals Speising von 14. bis 16. Dezember.

 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Anrainerparken

Öffnung der Anrainerparkplätze für Betriebe mit Parkkleber ab Dezember

Ab 1. Dezember 2018 dürfen in den Anrainerparkzonen auch bestimmte Fahrzeuge des Wirtschaftsverkehrs parken. Welche das sind und was dabei beachtet werden muss, haben wir zusammengefasst. mehr

  • Servicenews
Ein Ansprechpartner vor Ort für alle Wirtschaftstreibenden in Floridsdorf. Von der Belebung der Geschäftsstraßen bis zum Glasfaserausbau. WK Wien Bezirksobmann Robert Feldmann

Floridsdorfer Betriebe vernetzen sich

Drei Businesstreffen haben mittlerweile in Floridsdorf stattgefunden. Dabeihat sich viel getan. Von neuen Mitgliedern für Einkaufsstraßenvereine bis zur Zusammenarbeit von Industriebetrieben beim Glasfaseranschluss. mehr