th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Netzwerken bringt’s: Die Kammer stellt die Weichen

Egal, ob man ein Unternehmen gründet oder ob man schon viele Jahre selbstständig tätig ist, im Geschäftsleben sind der Aufbau und die Pflege von Business-Kontakten von entscheidender Bedeutung. Deshalb bietet die Wirtschaftskammer Wien viel Gelegenheit für Vernetzung und Information.

Netzwerken
© Florian Wieser

Netzwerke erweitern das Wissen, bündeln Interessen und können beflügeln. Sie schaffen Gelegenheiten. Vor allem in der analogen Welt öffnen die richtigen Kontakte Türen. Sie können die Entwickung eines Unternehmens positiv beeinflussen, wenn man Kooperationspartner, Kunden oder neue Mitarbeiter findet, auf neue Ideen kommt oder Hilfe bei ganz spezifischen Problemen erhält. In jedem neuen Kontakt besteht die Chance auf etwas Neues. Die digitalen Möglichkeiten der Vernetzung machen es einfacher, Kontakt zu halten und mit weniger Zeitaufwand auf dem Laufenden zu bleiben. Voraussetzung für all diese Vorteile ist, dass Networking gezielt betrieben und rechtzeitig damit begonnen wird, denn der Aufbau eines strategischen Netzwerks benötigt vor allem Zeit. Die Wirtschaftskammer  Wien erleichtert den Einstieg ins Networking. Die verschiedenen Netzwerke bieten für jeden Unternehmertyp, jede Branche, jedes Interessensgebiet etwas an. Die Gelegenheiten zur Vernetzung ergeben sich bei einem Besuch von Veranstaltungen und Workshops zu allen Themen, die für Wirtschaftstreibende interessant sind. Regional, überregional, branchenspezifisch,  macht man bei Businessfrühstücken, Infoveranstaltungen oder Messen Bekanntschaften und lernt Gleichgesinnte kennen, kann sich mit ihnen austauschen. Ob zur Lösung eines bestimmten Problems, zu möglichen Kooperationen oder „just for fun”, ergibt sich dann.  Wichtig ist, aufgeschlossen zu bleiben und eine positive Einstellung zu bewahren. Wer genaue Vorstellungen hat, welche Unternehmer er für sein Konzept sucht, der kann sich gezielt auf den Geschäftsplattformen wie freie Lokale, Kooperationsservice  oder Nachfolgebörse umsehen. Dort werden konkrete Kontakte mit möglichen Geschäfts- und Kooperationspartnern vermittelt.

EPU / KMU-Service

Umfassende Serviceleistungen bietet die WK Wien für Ein-Personen-Unternehmen bzw. Klein- und Mittelbetriebe:

  • „Willkommen im Club” ist eine Veranstaltungsreihe mit Impulsreferaten.
  • „Unternehmen im Fokus” hat Diskussionsabende zu verschiedenen Themen am Programm.
  • DSGVO-Spezial: Die Info-Reihe zur Unterstützung der Betriebe bei der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung geht weiter.
  • „Gesund ist erfolgreich”: Gemeinsam mit anderen Unternehmern die körperliche und mentale Fitness zu stärken, bringt sie einmal in einem ganz anderen Umfeld zusammen.
  • Der „Tag der Experimente” wird ab März wieder veranstaltet.

Informieren und Netzwerken steht bei all diesen Veranstaltungen im Vordergrund. Darüber hinaus können die Klein- und Kleinstbetriebe Meeting-Räume nutzen, sich einem Unternehmerpersönlichkeits-Check unterziehen oder eine geförderte Unternehmensberatung in Anspruch nehmen. 

Freie Lokale

Wer für die Umsetzung seiner Idee ein Geschäftslokal braucht, kann sich bei der Freie Lokale-Börse Infos holen. Die Experten stellen in persönlichen Beratungsgesprächen einen individuellen Fahrplan zur Lokalsuche zusammen, liefern Standortanalysen (wie ist der Branchenmix vor Ort, wer wohnt in der Umgebung, wie hoch ist die Kaufkraft) und nehmen die Suchkriterien auf. Bei Fachveranstaltungen und Workshops wird informiert und genetzwerkt.

Wiener Einkaufsstraßen

Wien ist für seine Grätzelkultur berühmt, sie trägt wesentlich zur Lebensqualität der Stadt bei. Es gibt mehr als 70 Einkaufsstraßenvereine. Dort haben sich Kaufleute zusammengetan, um ihr jeweiliges Grätzel zu beleben, den stationären Handel zu fördern und die Nahversorgung zu sichern. Gemeinsam setzten sie Marketingaktivitäten und schaffen damit für die Bewohner und Besucher  positive Einkaufserlebnisse. So werden die Standorte gestärkt. So vernetzt, erreichen die einzelnen Geschäftstreibenden mehr als allein. Die zahlreichen Veranstaltungen und Feste sind ein Fixpunkt im Kalender geworden.

Junge Wirtschaft

Die Junge Wirtschaft Wien ist das Netzwerk für junge Wiener Unternehmer zwischen dem 18. und 40. Lebensjahr. Für einen regelmäßigen Austausch zwischen den Unternehmern organisiert die Junge Wirtschaft Wien unterschiedliche Veranstaltungstungsformate, wie das After Work Network, den LeadersClub, Veranstaltungen für einzelne Branchen oder die Business Maniacs. Wer Mitglied werden will, kann sich einfach und kostenlos über die Homepage registrieren. 

Frau in der Wirtschaft

Immer mehr Frauen machen sich selbstständig. Das Netzwerk „Frau in der Wirtschaft” gibt ihnen - von der Kleinstunternehmerin bis zur Topmanagerin - eine starke Stimme durch interessenpolitisches Engagement. Bei vielen Veranstaltungen gibt es für Frauen Gelegenheit, ihr Know-how zu vergrößern und weiterzugeben. So etwa beim Unternehmerinnenkongress oder bei der Aktion „Unternehmerin macht Schule”. Mitglied werden kann jede Frau ab 18 Jahren, die an Wirtschaftsthemen und Vernetzung interessiert ist. Es gibt keinen Mitgliedsbeitrag

WKOimBezirk

Jeder Wiener Bezirk hat seine Eigenheiten, auf die sind die Bewohner genauso stolz wie die ansässigen Betriebe und deren Mitarbeiter. Die WK Wien hat für jeden Bezirk eine Obfrau bzw. einen Obmann vor Ort, die ein offenes Ohr für Unternehmer und solche, die es noch werden wollen, haben. Sie organisieren Veranstaltungen mit Fachvorträgen und informieren über Themen, die gerade im Bezirk Wellen schlagen. Unter anderem erreichen sie Anliegen bei

  • Betriebsanlagengenehmigungen,
  • Ladezonenproblemen,
  • Baustellenmanagement,
  • Schanigärten, aber auch
  • speziellen Fragen zu Finanzierung
  • Fragen zu Förderungen
  • Fragen zum Export.

Durch die Betreuung vor Ort sparen Unternehmer viel Zeit und bringen gemeinsam mehr Themen auf den Weg als allein. Bei den Businesstreffen gibt es viel Gelegenheit, sich mit anderen Betrieben im Bezirk über Branchen hinweg auszutauschen. 

Nachfolgebörse-Gründerservice

Eine Unternehmensgründung will gut vorbereitet sein. Hilfe in Form von Beratungen und Workshops zu Gewerbeberechtigungen, Sozialversicherung, Steuern und vielem mehr bietet das Gründerservice. Manchmal kann eine Betriebsübernahme mehr unternehmerischen Erfolg versprechen als eine Neugründung. Die WK Wien bringt Unternehmer, die einen Nachfolger suchen, mit Interessenten zusammen und hilft, Stolpersteine zu vermeiden.

Innovations-/Kooperationsservice

Kooperationen zwischen Unternehmern bündeln Ressourcen, verteilen Risiko und Kosten, verbreitern das Angebot für Kunden, vergrößern Know-how, stärken die Marktposition - eine Win-win-Situation für die beteiligten Betriebe. Damit eine Kooperation leichter zustande kommt und auch klappt, vernetzt und informiert die WK Wien mit einer großen Anzahl an Kooperationsangeboten, unterstützt Innovatoren bei der Suche nach Produzenten und bei der Markterschließung und bietet kostenlose Checklisten zur Vertrags- und Kooperationsgestaltung. 

Diversity

Das Netzwerk Diversity ist eine Anlaufstelle für Unternehmer, die ihre eigene Vielfalt und die ihrer Mitarbeiter in den Bereichen ethnische Vielfalt, Alter/Generationen, Behinderung/Barrierefreiheit, sexuelle Orientierung und Werte/Religion als wesentlichen Bestandteil ihrer Unternehmensphilosophie sehen. Das Netzwerkangebot umfasst unter anderem: Barrierefreie Informationsveranstaltungen, zielgruppenorientierte Netzwerkveranstaltungen sowie Awareness-Kampagnen.

Wien Products

Ausgewählte Wiener Betriebe und Kulturinstitutionen werden in ihren Exportaktivitäten unterstützt. Die derzeit 60 Wien Products-Betriebe stehen für Produkte und Leistungen, die höchsten Qualitätskriterien und Fertigungsstandards entsprechen. Gemeinsam zeigen die Betriebe auf internationalen Messen und Präsentationen in Österreich ihr Können. 




Das könnte Sie auch interessieren

  • Service
Anzug  Arbeiten  Arm  Ausgestreckte Hand  Büropersonal  Drahtlos  Eine Person  Einer E-Mail  engagement  Erholungsort  Erwachsen  Geschäftsanzug  Geschäftskleidung  Geschäftsleute  Gliedmaße  Hardware

Ab 1. Dezember stellt der Bund nur mehr elektronisch zu

Unternehmen sind verpflichtet, die notwendigen Empfangsvoraussetzungen zu schaffen. mehr

  • Service
Lehrausbildung nach modernen Anforderungen ist ein wesentlicher Punkt zur Kompetenzsicherung und gegen Fachkräftemangel

Neue Ausbildungen und modernisierte Berufsbilder in der Lehre

Das bereits zweite Lehrberufspaket in diesem Jahr bringt acht neue Ausbildungswege für Jugendliche. Dazu wurden sieben bestehende Lehrberufe inhaltlich aktualisiert und neu ausgerichtet. mehr