th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Junge Wirtschaft will Mobilitätspreis für Öffnung der Wiener Anrainerparkzonen ins Leben rufen

Anrainerparkzonen sollen endlich für alle Verkehrsteilnehmer zwischen 8 und 16 Uhr geöffnet werden – Tarbauer: „Goldenes Lenkrad für Befreier der Anrainerparkzonen“

parkende Autos
© wkw

Nichts geht mehr. So lautet offenbar das Motto zur Öffnung der Wiener Anrainerparkzonen. Für die Junge Wirtschaft Wien ein Ärgernis, will man doch seit langem die Anrainerparkzonen in der Zeit von 8 bis 16 Uhr für alle Verkehrsteilnehmer geöffnet haben. Jürgen Tarbauer, Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Wien, versucht es nun mit einem neuen Vorstoß und stiftet den ‚JW-Mobilitätspreis Wien 2018 zur Öffnung der Anrainerparkzonen‘.

„Andere vergeben Mobilitätspreise für Fußgänger, Radfahrer, Skateboarder, Trampolinspringer und Parkbanksitzer. Wir vergeben das Goldene Lenkrad an jene, die sich um die Befreiung der Anrainerparkplätze verdient machen.“
Jürgen Tarbauer

Die Junge Wirtschaft Wien erhofft sich durch die Initiative eine Beschleunigung bei der Öffnung der Anrainerparkzonen. „Ich kann mir schon gut vorstellen, dass der eine oder andere Bezirkspolitiker nun angesichts unserer Auszeichnung seine festgefahrene Position in Sachen Anrainerparkzonen überdenkt“, so Tarbauer mit einem Augenzwinkern.




Das könnte Sie auch interessieren

Alexander Biach

Standortanwalt Biach: Wien braucht zügigen Infrastrukturausbau

Sehr gute und konstruktive Gespräche mit den Bezirksvorstehern – Zuletzt bei Bezirksvorsteher Nevrivy zu Öffiausbau, Lobautunnel und Stadtstraße – Biach: Smarter Infrastrukturausbau ist Beitrag zu Klimaschutz mehr

„Großbritannien bleibt ein spannendes Aufmarschgebiet für Exporteure.” Christian Kesberg, Wirtschaftsdelegierter in London

Brexit: Wiener Betriebe sind gut vorbereitet

Egal ob Großbritannien die Europäische Union nun am 31. Oktober verlässt oder nicht: In den Betrieben ist die Vorbereitung auf den Tag X so gut wie abgeschlossen. Die Herausforderungen und Lösungen sind dabei höchst unterschiedlich. mehr