th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Mit Task Forces gegen die Covid-19-Krise

Maria Bühler, Anbieterin von Interim-Managern, hat Expertenteams zusammengestellt, um Wiener Betrieben in der Krise zu helfen.

Maria Bühler vermittelt seit 2006 Interim-Manager für vorübergehende Aufgaben in Unternehmen. Jetzt hat sie eine „schnelle Eingreiftruppen” gebildet, um Betrieben in der Corona-Krise zu helfen.
© Wilke Maria Bühler vermittelt seit 2006 Interim-Manager für vorübergehende Aufgaben in Unternehmen. Jetzt hat sie eine „schnelle Eingreiftruppen” gebildet, um Betrieben in der Corona-Krise zu helfen.

Oft stehen Unternehmen vor Herausforderungen, die sie mit ihrer Stammmannschaft nicht bewältigen können. Und bis ein passender Manager für die Aufgabe gefunden ist, dauert es manchmal zu lange. Interimsmanager können hier helfen. Sie zu suchen und zu vermitteln, ist das Geschäft der Wiener Unternehmensberaterin Maria Bühler. Seit 2006 hat sie ein Netzwerk mit 1400 Profis aufgebaut, die bei Bedarf ganz rasch vorübergehend in einem fremden Unternehmen einspringen. Geholt werden sie für vielerlei: Mal fällt ein wichtiger Manager ganz plötzlich aus, mal ist das Unternehmen betriebswirtschaftlich zu sanieren, mal ist ein Change Management-Prozess umzusetzen, mal der Umstieg auf ein neues IT-System, mal errichtet das Unternehmen eine neue Anlage und braucht dafür ein profundes Projektmanagement, erzählt Bühler.

„Es lohnt sich zu kämpfen”
Maria Bühler, Bühler Management

Aus welcher Branche ein Unternehmen kommt und welche fachliche Anforderungen es an den Interimsmanager stellt, ist fast egal. Denn in Bühlers Pool an selbstständigen Interimsmanagern findet sich rasch der passende Kandidat mit entsprechender Erfahrung in der Branche und mit der Aufgabe. „Von der Anfrage bis zum Angebot vergehen bei mir maximal 48 Stunden”, erzählt Bühler stolz. Nach ihrer Vorselektion bleiben meist zwei bis vier bestens geeignete und sofort verfügbare Manager übrig. Danach entscheidet das Unternehmen und legt den Einsatzbeginn fest. Oft ist dieser bereits zwei bis drei Wochen später. „Tempo und Flexibilität sind die Ratio meines Geschäfts”, sagt die  Unternehmerin. Die Interimsmanager werden nicht angestellt, sondern arbeiten als Selbstständige im Betrieb. Ihr Auftrag dauert in der Regel zwischen zwei und zehn Monaten, sagt Bühler. Die Vertragsauflösung sei einfach.

Aufnahmetest für Manager

Weil viele Betriebe im Sog der Covid-19-Krise derzeit vor sehr vielen Problemen stehen, hat Bühler vor kurzem industriespezifische Task Forces ins Leben gerufen, bei der ein Interimsmanager den Lead hat und sich bei Bedarf stunden- oder tageweise weitere Experten aus Bühlers Pool dazuholt, um spezialisierter agieren zu können. „Es lohnt sich zu kämpfen”, sagt Bühler und rät Betrieben, trotz ihrer Notlage nicht aufzugeben. Seit 2010 ist Bühler Management auch in der Schweiz mit einer Niederlassung vertreten. 80 Prozent der Kunden seien aber nach wie vor österreichische Unternehmen, wobei diese oft auch fürs Ausland suchten. Alle ihre Manager hat sie einem Aufnahmetest unterzogen.


Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Arif Kilic, Aftab und Ahoo Maher

Kaffee und Kunst am Praterstern

Der Schanigarten der Hendricks Bar wird zum Showroom für junge Künstler. mehr

Brillengläser, Mann, Arbeiter, Lehrling, Jugendlicher, Tischler

Sind Sie schon ein TOP-Lehrbetrieb?

Bewerbung jetzt bis 15. Juni 2021 möglich! mehr