th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Mit PCR-Tests zu mehr Sicherheit

Das Projekt „Alles gurgelt” der Stadt Wien und der WK Wien stellt einfache PCR-Gurgeltests zur Verfügung. Betriebe, deren Mitarbeiter und in weiterer Folge alle Wiener profitieren davon.

Die PCR-Tests von Lead Horizon kann man selbst durchführen. Die Auswertung erfolgt im Labor. Das Ergebnis liegt innerhalb von 24 Stunden vor.
© wkw/Bock Die PCR-Tests von Lead Horizon kann man selbst durchführen. Die Auswertung erfolgt im Labor. Das Ergebnis liegt innerhalb von 24 Stunden vor.

Aktuell rechnen die Behörden frühestens im dritten Quartal des Jahres mit einer durchgängigen Impfung der Bevölkerung. Bis dahin ist ein Eintrittstest der einzige Weg, um bestimmte Leistungen in Anspruch zu nehmen. Hier bietet die Stadt mittlerweile neun Teststraßen mit kostenlosen Antigen-Tests an.

PCR-Test ist sicherer als Antigen-Test

Als Ergänzung hat die Stadt Wien mit der Wirtschaftskammer Wien und dem Start-up Lead Horizon das Projekt „Alles gurgelt” gestartet: Mit einem einfachen und kostenlosen Gurgeltest, den jeder zuhause oder am Arbeitsplatz durchführen kann, sollen Betriebe, ihre Mitarbeiter und alle Wiener die Möglichkeit erhalten, ihren Gesundheitsstatus laufend überprüfen zu lassen. 

Der Unterschied zu anderen Selbsttests

  • Der PCR-Test ist so konzipiert, dass er als Eintrittstest - etwa für körpernahe Dienstleister - anerkannt wird.
  • Weiterer Vorteil: Im Unterschied zu Antigentests können PCR-Tests bereits geringe Viruskonzentrationen nachweisen.

Ein negatives Testergebnis ist damit mehr als eine Momentaufnahme. Es zeigt an, dass die Testperson auch noch Stunden danach nicht ansteckend ist. Richtwert sind maximal 72 Stunden. Das Projekt wurde bereits auf die körpernahen Dienstleister, Friseure und Taxiunternehmen ausgerollt. Laufend kommen neue Gruppen hinzu. Im letzten Schritt wird es für alle Wiener ausgerollt. So wollen Stadt und Kammer erreichen, dass die Einschränkungen durch die Pandemie abgebaut werden können.



Das könnte Sie auch interessieren

.): Gregor Puscher (Geschäftsführer wohnfonds_wien), Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck, Vizebürgermeisterin und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál und Josef Cser (Geschäftsführer Wohnservice Wien).

Alles auf Schiene beim Wohnen und Bauen

Gemeinsame Info-Initiative von Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien mehr

V.l.: Alexandra Psichos, Petra Felber, Margarete Kriz-Zwittkovits, Tanja Marta-Cellnigg, Verena Wiesinger, Kasia Greco, Petra Hirnschall

Neue Umfrage zeigt Bedarf an mehr Finanzbildung

Wirtschaftskammer Wien-Netzwerk „Frau in der Wirtschaft“ stärkt weibliche Kompetenz u.a. beim Thema Sparen und Anlegen mehr

Green Technology

Green Jobs - Zukunft ist schon da!

Green Economy ist längst keine wirtschaftliche Nebenerscheinung mehr und findet in Wien einen guten Nährboden. Warum immer mehr darauf setzen und dabei die Nachfrage nach Green Jobs steigt. mehr