th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Mit 238 Millionen Euro lässt sich viel bewegen

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien

Walter Ruck
© ian ehm

Das Gemeindepaket der Bundesregierung eröffnet Wien völlig neue Chancen. Denn aus dieser österreichweiten Investitionsförderung bekommt Wien stolze 238 Millionen Euro.

Dieses Geld soll laut Bundesregierung nicht zum Stopfen von Budgetlöchern verwendet werden, sondern für zukunftsorientierte Projekte, die die lokale Wirtschaft unterstützen und gleichzeitig langfristig sinnvoll sind.
Walter Ruck

Konkrete Vorschläge

In der Wirtschaftskammer Wien haben wir daher vier konkrete Vorschläge erarbeitet, die sich für Investitionen aus dem Gemeindepaket eignen. Erstens, der Ausbau der Breitband- und 5G-Versorgung in der Stadt, denn immer noch sind zehntausende Unternehmen und Haushalte nicht an schnelles Internet angebunden - eine unzumutbare Situation im Zeitalter der Digitalisierung. Zweitens, der Bau einer neuen Berufsschule in der Seestadt Aspern und die Modernisierung der bestehenden Berufsschulen, damit die Fachkräfte der Zukunft weiterhin top ausgebildet werden können. Drittens die beschleunigte Umsetzung notwendiger Brückensanierungen in Wien, wobei die Brücken danach auch verstärkt touristisch genutzt werden sollen. Und viertens die Fortsetzung der Wiener Home-Office-Förderung für Betriebe.

Wir setzen uns nun für die rasche Umsetzung dieser Projekte ein. Sie bringen starke Impulse für unsere Wirtschaft und stoßen Neues an. Beides brauchen wir gerade jetzt.



Das könnte Sie auch interessieren

Günther Rossmanith

Rossmanith: Wien muss runter von der roten Liste

In den Außenbezirken läuft es im Handel mit Mode und Freizeitartikeln besser als in den City-Geschäften, sagt Branchensprecher Günther Rossmanith. mehr

Walter Ruck

Investieren sichert uns zukünftigen Wohlstand

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien mehr

Martin Puaschitz

Puaschitz: Ohne IT-Infrastruktur geht gar nichts

Besonders der Rückzug ins Home-Office hat der Branche seit dem Lockdown viele Aufträge verschafft, sagt Wiens Branchenobmann Martin Puaschitz. mehr