th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lockdown bis voraussichtlich inklusive 18. April verlängert

Regionale Beschränkungen bleiben unverändert

Lockdownverlängerung
© GEMINI PRO STUDIO/shutterstock.com

Nachdem die Situation auf den Intensivstationen in der "Ostregion" nach wie vor kritisch ist, haben sich Wien, Niederösterreich und das Burgenland auf eine Verlängerung des Lockdowns geeinigt. Handel (mit den schon bisher geltenden Ausnahmen), die persönlichen Dienstleister sowie Museen und Zoos bleiben bis  voraussichtlich inklusive 18. April 2021 geschlossen.


Kurzüberblick

  • Ausgangsbeschränkung 0-24 Uhr.
  • Handel (Ausnahme: Lebensmittel, Apotheken etc.) bleibt geschlossen.
  • Click & Collect und Call & Collect im Handel weiterhin möglich.
  • Take-away in der Gastronomie weiterhin möglich.
  • Körpernahe Dienstleistungsbetriebe bleiben geschlossen.
  • Freizeit- und Kultureinrichtungen: Tierparks, Zoos, botanische Gärten, Museen, Kunsthallen, kulturelle Ausstellungshäuser, Bibliotheken, Büchereien und Archive bleiben geschlossen.

 

Die regionalen Beschränkungen für Wien, Niederösterreich und das Burgenland gelten bis voraussichtlich inkl. 18. April 2021

.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinsame Initiative: IV Wien-Geschäftsführer Johannes Höhrhan, WK Wien-Präsident Walter Ruck, Stadtrat Peter Hacker

Wien geht bei Betriebsimpfungen in die nächste Phase

Start der Impfungen für Mitarbeiter mit Kundenkontakt. Gemeinsames Projekt von Stadt, Wirtschaftskammer Wien und IV Wien. mehr

Präsident der WKW Herr Ruck

Rechtsgutachten belegt: Asfinag-Vorstand muss beim Lobautunnel rasch handeln

Verzögerungen beim Bau des Tunnels würde auch Schaden für die Asfinag bedeuten und Haftungsfragen des Vorstands aufwerfen. Der Volkswirtschaft entgehen 12,7 Milliarden Euro. mehr