th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lechner: Neues Qualitätssiegel für Energetiker

Fachverband der persönlichen Dienstleister hat Qualitätssiegel „Berufliche Sorgfalt” ins Leben gerufen

Charly Lechner
© Foto Weinwurm

Sorgfalt in ihrem Wirken und im Umgang mit ihren Kunden ist für Humanenergetiker das A und O ihrer Arbeit. Um das auch sichtbar nach außen zu tragen, hat der Fachverband der persönlichen Dienstleister für die Berufsgruppe das Qualitätssiegel „Berufliche Sorgfalt” ins Leben gerufen. Es verbrieft, dass der so ausgezeichnete Humanenergetiker über fundiertes berufsspezifisches Wissen verfügt und höchste Qualitätsmaßstäbe in seiner Arbeit anlegt. „Als freie Gewerbetreibende ist es für uns besonders wichtig, öffentlichkeitswirksam zu zeigen, dass wir größten Wert auf die qualitative Ausübung unseres Berufs legen”, betont Fachverbandsobmann Michael Stingeder. Das Zertifikat sei „ein Zeichen für Qualität in unserer Branche und soll dazu beitragen, das Vertrauen in die Humanenergetik zu stärken”, so Wiens Fachgruppenobmann Charly Lechner.

„Ziel ist, dass möglichst viele mitmachen.”
Charly Lechner

Online zum Zertifikat

Das Zertifikat „Berufliche Sorgfalt” können alle Humanenergetiker erlangen, die Mitglied der Fachgruppe sind - kostenlos und vollständig online. Nach erfolgreicher Registrierung über die Homepage öffnen sich zwölf Kapitel mit Lerninhalten - berufsgruppenspezifisches Wissen unter anderem zur österreichischen Gesundheitslandschaft, zu gesetzlichen Grundlagen, Werbung und dem eigenen Webauftritt sowie ein detailliertes Erklärmodell für humanenergetische Dienstleistungen. Dieses Wissen wird am Ende digital abgefragt. Wer die Prüfung meistert, erhält das Zertifikat. Seit dem Start der Zertifizierung im Juni haben sich österreichweit schon mehr als 540 Humanenergetiker zertifizieren lassen. Möglichst viele sollen noch folgen, so lautet das Ziel der Berufsgruppe. „Nur wenn alle mitmachen, setzen wir gemeinsam ein starkes Zeichen für Qualität”, appelliert Lechner an seine Berufskollegen, von der Qualifizierung zu profitieren. Denn sie bietet den Humanenergetikern auch die Möglichkeit zu Weiterbildung und Wissensfestigung. „Das Zertifikat ‚Berufliche Sorgfalt’ unterstützt dabei, eine erfolgreiche Praxis zu führen, Leistungen optimal zu kommunizieren und marketinggerecht zu präsentieren”, resümiert Lechner.

Das könnte Sie auch interessieren

Walter Ruck

Jetzt geht es endlich spürbar bergauf

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien mehr

Walter Ruck

Mit neuem Tatendrang in den Aufschwung

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien mehr

Walter Ruck

Den Neustart der Wirtschaft aktiv gestalten

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien mehr