th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Investieren sichert uns zukünftigen Wohlstand

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien

Walter Ruck
© ian

Österreich ist ein wohlhabendes Land. Nie zuvor war das so wichtig wie jetzt, denn nur so können wir die größte Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg einigermaßen gut überstehen. Wir bauen dabei auf Investitionen, die wir in der Vergangenheit getätigt haben, und auf handfeste Werte, die wir uns durch zukunftsorientiertes Wirtschaften auf die Seite gelegt haben. Das gilt für Unternehmen genauso wie für den Staat.

Nun ist wichtig, dass wir nicht den Anschluss verlieren und dass wir nicht vor lauter Krisensorge aufs Investieren vergessen.
Walter Ruck

Ein großer Teil der Unternehmer hält an ihren Investitionsplänen fest, ergab eine neue Umfrage des KSV1870. Nicht wenige Unternehmen müssen ihre Pläne aus finanziellen Gründen aber vorerst zurückstecken, andere warten noch ab. Zugleich ist der Glaube an das eigene Unternehmen ungebrochen groß, ergab die Umfrage ebenfalls. Ich bin daher zuversichtlich, dass auch noch die Abwartenden zugunsten ihrer Projekte entscheiden werden.

Antrieb für unser wirtschaftliches Comeback

Nicht aufs Investieren vergessen darf auch die öffentliche Hand. Wir brauchen diese Investitionen zweifach - als Antrieb für unser wirtschaftliches Comeback und als Basis für unseren Wohlstand in der Zukunft. Vor allem der Breitbandausbau, die Weiterentwicklung der Wiener Öffis und zukunftsweisende Grätzelprojekte schaffen Werte für Generationen. Zugleich bringen sie dauerhaft Arbeitsplätze und Wertschöpfung und machen den Standort Wien wettbewerbsfähiger.

Das könnte Sie auch interessieren

Maria Smodics-Neumann

Smodics-Neumann: Unsere Betriebe brauchen Sicherheit

Laut neuer Verordnung dürfen die meisten Betriebe der Sparte Gewerbe und Handwerk offen halten. Damit das auch so bleibt, fordert Spartenobfrau Maria Smodics-Neumann die Möglichkeit zu Corona-Freitesten. mehr

Walter Ruck

Die Politik muss weiter zur Wirtschaft stehen

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien mehr

Wilhelm Böhm

Wilhelm Böhm: „Jetzt kämpft jeder ums Überleben”

Weil der Tourismus am Boden liegt, stehen auch die Busunternehmen still, sagt Branchenobmann Wilhelm Böhm. Licht am Ende des Krisen-Tunnels kann er derzeit noch nicht erkennen. mehr