th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Inklusion: Neues Kooperationsprojekt sucht Unternehmen

Die Arbeitsassistenz der Jugend am Werk Sozial:Raum GmbH kooperiert seit März 2019 mit der I-FIT Schule mit dem Ziel speziell für diese Schülerinnen und Schüler mit Lernschwierigkeiten und erhöhtem Unterstützungsbedarf, individuelle Lösungen für deren Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt anzubieten

Die neue Abteilung der Jugend am Werk Sozial:Raum GmbH: Arbeitsassistenz speziell für Schülerinnen und Schüler der I-FIT Schule. v.l.n.r.: Manuel Prem MA, Mag.a Teresa Haslinger BA, Manfred Schmeczka MA
© Melanie Schmidt, Jugend am Werk Die neue Abteilung der Jugend am Werk Sozial:Raum GmbH: Arbeitsassistenz speziell für Schülerinnen und Schüler der I-FIT Schule. v.l.n.r.: Manuel Prem MA, Mag.a Teresa Haslinger BA, Manfred Schmeczka MA

Vorbereitung auf die Arbeitswelt

Auf folgende Berufsfelder werden die Schülerinnen und Schüler vorbereitet:

  • Landwirtschaft mit Schwerpunkt Gartenbau
  • Handel und Verwaltung mit Schwerpunkt Büroassistenz
  • Tierpflege mit Schwerpunkt Pferdepflege
  • Gastronomie mit Schwerpunkt Kochen und Gästebetreuung
  • Personenbetreuung mit Schwerpunkt Kindergarten, Altenbetreuung  und Haushalt

Darauf aufbauend sammeln die Jugendlichen berufliche Erfahrungen im Rahmen von Volontariaten in externen Wirtschaftsbetrieben.

Vom Volontariat zum regulären Dienstverhältnis

Wir suchen kleinere, mittlere und größere Betriebe, die jungen Menschen mit Beeinträchtigungen Arbeitserfahrungen in Form von Volontariaten ermöglichen. Diese Volontariate sind für Unternehmen kostenlos! Bei gutem Verlauf können die Volontariate in reguläre Dienstverhältnisse übergehen. Während dieses Prozesses steht die Arbeitsassistenz als Ansprechpartner für die Unternehmen kontinuierlich begleitend zur Verfügung.

Vor Abschluss eines möglichen Dienstverhältnisses beraten wir in diesem Zusammenhang auch gerne über die finanziellen Förderungen und sonstigen Vorteile für Unternehmen.

„In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten“ 
Albert Einstein

Mit der Bereitschaft der Unternehmen, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, leisten sie einen wertvollen Beitrag im Sinne der Inklusion.
Zudem beeinflusst erfahrungsgemäß die Anstellung eines benachteiligten Menschen die innerbetriebliche Unternehmenskultur positiv.

Diese Maßnahme wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert. NEBA ist eine Initiative des Sozialministeriums.

Kontakt und Koordination

Manuel Prem, MA
Arbeitsassistenz
Jugend am Werk Sozial:Raum GmbH
Obere Donaustraße 21, Stiege 3, 1.OG
A-1020 Wien
M +43 676 568 08 21
E manuel.prem@jaw.at


Das könnte Sie auch interessieren

Standortanwalt

Wien schaut übermorgen schöner aus

Der Wiener Standortanwalt hat seinen ersten Bericht abgeliefert. Es geht um die (sehr) positiven Effekte der Umgestaltungsmaßnahmen in der Inneren Stadt. mehr

„Großbritannien bleibt ein spannendes Aufmarschgebiet für Exporteure.” Christian Kesberg, Wirtschaftsdelegierter in London

Brexit: Wiener Betriebe sind gut vorbereitet

Egal ob Großbritannien die Europäische Union nun am 31. Oktober verlässt oder nicht: In den Betrieben ist die Vorbereitung auf den Tag X so gut wie abgeschlossen. Die Herausforderungen und Lösungen sind dabei höchst unterschiedlich. mehr