th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Initiative hilft Hotels und allen weiteren Touristikern

„Erlebe Deine Hauptstadt. Wien“ ist wichtiger Baustein zur Rückkehr der Tourismusmetropole – Viele Unternehmen profitieren von Hotelgästen – Aktion sichert mehr als 50.000 Arbeitsplätze

Hotelerie
© Dmitry Kalinovxky/Shutterstoc

„Ich freue mich, dass die Initiative „Erlebe Deine Hauptstadt. Wien“ mit Unterstützung der Bundesregierung auch in diesem Jahr gestartet wird – sie wird auch heuer zusätzliche Gäste in die Stadt locken und damit die Wirtschaft Wiens ankurbeln“ ist Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Wien überzeugt. Und er geht auch von einer Langzeitwirkung aus.

 

„Wenn wir den Gästen aus den übrigen Bundesländern zeigen können, wie viel es in Wien zu erleben gibt, werden sie wiederkommen. Schließlich ist Wien aus ganz Österreich gut und komfortabel erreichbar“.
Markus Grießler

Es geht um mehr

17,6 Millionen Nächtigungen erzielten die Wiener Beherbergungsbetriebe 2019, im Jahr vor dem Krisenbeginn. Eine Zahl, die es möglichst schnell wieder zu erreichen gilt, denn es sind nicht nur die Jobs in den Hotels, die am Tourismus hängen, sondern in noch viel mehr Branchen: Gastronomie, Kultureinrichtungen, Transport und Verkehr, Sehenswürdigkeiten und natürlich im kulturellen Angebot der Stadt. Alleine die Wiener Theaterbühnen locken in einem normalen Jahr rund 300.000 Kulturbegeisterte. „Hier geht es also um noch weit mehr als die 50.000 Jobs in der Hotellerie und Gastronomie Wiens“, so Grießler.

Das könnte Sie auch interessieren

Markus Grießler

Tourismus braucht Vertrauen von Gästen und Veranstaltern

Sparte Tourismus appelliert an Bundesregierung und alle Landesregierungen - Einheitliche Regelungen schaffen Vertrauen –Tourismus benötigt sämtliche Betriebe geöffnet, um zu funktionieren mehr

„Studium war mir zu theoretisch.” Salome Adam macht bei Tischlermeister Andreas Felzmann ihre Ausbildung zum Duak-Professional.

Tischler starten Duale Akademie

Mit dem Ausbildungskonzept für Maturanten wollen die Tischler Fachkräfte mit Potential für die Zukunft ausbilden. mehr

Margarete Gumprecht, Spartenobfrau Handel der Wirtschaftskammer Wien

Online-Schnäppchen aus Asien entpuppen sich oft als teurer Spaß

Ausbleibende Transporte, geschlossene Frachtrouten, Paketstau beim Versand oder Schwierigkeiten beim Zoll führen dazu, dass Geschenke oft nicht rechtzeitig eintreffen und die Einkäufe nicht pünktlich unter dem Weihnachtsbaum landen. mehr