th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ruck/Hanke: Gemeinsamer Appell zu Fairness im Handel

WK Wien-Präsident Walter Ruck und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke ersuchen Supermarktketten um Zurückhaltung bei Non-Food-Produkten. Besonderer Dank an Rewe.

Hanke/Ruck
© Florian Wieser

Der Wiener Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und Wiens Wirtschaftskammer-Präsident Walter Ruck richten einen gemeinsamen Appell an die Supermarktketten: „Wir ersuchen um Zurückhaltung beim Verkauf von Non-Food-Produkten wie es auch die Verordnung der Bundesregierung vorsieht.“ Hanke und Ruck danken in diesem Zusammenhang Marcel Haraszti, Vorstand der Rewe International AG, für das vorbildliche Verhalten des Unternehmens.

„Der Handel wird von der Corona-Pandemie besonders hart getroffen. Vor diesem Hintergrund ist Zurückhaltung, obwohl man zusätzliche Umsätze durch den Verkauf von Produkten über den Lebensmittelbereich hinaus generieren könnte, eine Haltung, der möglichst viele folgen mögen. Unsere tausenden Fachhändlerinnen und -händler würden lieber in den Geschäften stehen und für ihre Kunden da sein, als Umsätze ersetzt zu bekommen“
Walter Ruck

Krise nur gemeinsam bewältigen

Stadtrat Hanke ergänzt: „Fairness ist das Gebot der Stunde. Die aktuelle Lage ist für alle Wirtschaftstreibenden herausfordernd, ganz besonders aber für die Handelsunternehmen. Die Politik kann zwar rechtliche Rahmen schaffen, die Umsetzung und Einhaltung dieser Regeln liegt aber bei den Betrieben. Uns muss klar sein, wir können diese Krise nur gemeinsam bewältigen. Nur dann wird es uns gelingen, eine Verbesserung zu erreichen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Hans-Peter Hutter ist Umweltmediziner an der Medizinischen Universität (MedUni) Wien.

„Die Verordnungen nützen nichts, wenn die Menschen sich nicht daran halten"

Umweltmediziner Hans-Peter Hutter erklärt im Interview mit der WIENER WIRTSCHAFT, warum er für ein Öffnen der Gastronomie ist, was „Alles gurgelt“ bringen wird und wie man Testverweigerer motiviert, sich testen zu lassen. mehr

Margarete Kriz-Zwittkovits

Frauen in der Wirtschaft packen täglich an - nicht nur am Weltfrauentag

Wirtschaftskammer Wien-Netzwerk „Frau in der Wirtschaft“ macht sich für verbesserte Bedingungen für Frauen stark. mehr