th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Gute IT- und Beraterprojekte haben ihren Preis

Wiener Unternehmen beim Constantinus-Awards erfolgreich

© wkw UBIT Wien-Obmann Martin Puaschitz (l.), Peter Lieber (2.v.l., Verb. Ö. Software-industrie) und UBIT-GF Andrea Hazivarmit den Constantinus-Siegern Anatol Heinrich (M.) undGerald Traxler (beide hpc).

Sechs Wiener Unternehmen räumten bei der diesjährigen Verleihung der Constantinus-Beraterpreise Auszeichnungen ab. Die hpc Consulting GmbH gewann in der Kategorie Informationstechnologie mit einem innovativen Zeitmessungssystem für das Erzberg-Rodeo.Die Helferline GmbH siegte in der Kategorie Mobile Apps mit einem Produkt, das bei technischen Problemen vollautomatisch versierte Techniker vermittelt. Weitere vier Wiener erreichten zweite und dritte Plätze, darunter auch der Obmann der Wiener Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT), Martin Puaschitz . Mit den „Constantinus-Awards” zeichnet der Fachverband UBIT seit 15 Jahren die besten Beratungs- und IT-Projekte aus, die seine Mitglieder erfolgreich für Kunden umgesetzt haben. Heuer waren 146 Projekte in sieben Kategorien eingereicht worden.

 

1. Platz

2. Platz

3. Platz:



Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Die Preisträger mit ihren Urkunden

Energy Globe 2018: Die Wiener Regionalsieger stehen fest

Am 17.05.2018 fand in Wien die Verleihung des Energy Globe Awards an die Wiener Landessieger statt. mehr

  • Unternehmen
Robert Polly mit rosa Kleid

Ein kreativer Kopf, der weiter denkt

Der Wiener Unternehmer Robert Polly schlägt eine Seilbahn-Verbindung zwischen Wiener Flughafen und Kahlenberg vor. Mit neun Stationen wäre sie nicht nur eine Touristen-Attraktion, sondern auch praktisches Verkehrsmittel für die Wiener Bevölkerung, sagt Polly. mehr

  • Unternehmen
Infrastruktur

Jedes dritte KMU will mit Start-ups kooperieren

KMU und Start-ups. Laut einer im Auftrag der Erste Bank und Sparkassen durchgeführten repräsentativen Umfrage überlegt jedes dritte Wiener Klein- und Mittelunternehmen (KMU), mit Start-ups zu kooperieren. mehr