th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Gesucht: Die besten Innovationen der Wiener Wirtschaft

Einreichen für MERCUR 2022 ab 1. März 

Mercur
© Mercur

Wer sind die innovativsten Unternehmen der Stadt Wien? Die Wirtschaftskammer Wien wird diese auch heuer wieder mit dem MERCUR Innovationspreis auszeichnen. Jene Betriebe kommen ins Rampenlicht, die mit ihrer Innovationskraft einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg und Wachstum der Wiener Wirtschaft leisten. „Vielfalt, Kreativität und flexibles Agieren zeichnen die Wiener Wirtschaft aus. Diese Stärken bringen den Wirtschaftsstandort Wien auch ein Stück besser durch schwierige Zeiten, wie wir sie derzeit haben, als andere. Unsere Unternehmen verfügen über ein hohes Innovationspotenzial. Das zeigt auch der MERCUR jedes Jahr sehr deutlich. Mit diesem Innovationspreis wollen wir sie vor den Vorhang holen. Das ist gerade heuer besonders wichtig“, sagt Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien.

Achtung!
Einreichen ist von 1. März bis 12. April 2022 möglich. Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der Wirtschaftskammer Wien, die Innovationsprojekte in Wien entwickelt und realisiert haben. Ein Preis von je 4.000 Euro winkt in den vier Kategorien: Gesundheit, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Kreativität.


 



Das könnte Sie auch interessieren

Innung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure

Innung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure warnt vor unseriösen Anbietern

Info-Kampagne „In sicheren Händen“ betont die gute Ausbildung, Sorgfalt und Hygiene der gewerblichen Anbieter mehr

Wiener Kunsthandwerk bei der langen Nacht der Museen

Das Wiener Kunsthandwerk begeisterte bei der Langen Nacht der Museen

Eine ganz besondere Ausstellung bot in der Langen Nacht der Museen das Kunsthistorische Museum: In einer Schauwerkstatt präsentierten Wiener Kunsthandwerksbetriebe ihre faszinierende Arbeit.  mehr

v.l.n.r.: Sebastian Rauer - Geschäftsführer Rauers Sprössling, Margarete Gumprecht - Spartenobfrau Handel, Ali Celik - Gremialobmann Agrarhandel

Wiener Lebensmittelhandel präsentiert Spezialitäten-Trends von morgen

Wiener Handelsobfrau Gumprecht: „Starke Nachfrage nach Bio- und Hochpreis-Sortiment ist Chance für kleine Lebensmittelhändler“ - Mehr als 100 Aussteller auf der „Genuss statt Masse“-Messe mehr