th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Gemeinsame Kreditaktion: Förderung von Investitionen und Betriebsmitteln

Selbstständigkeit erfordert den Einsatz von Mut, Zeit und Geld. Letzteres kann durch einen geförderten Kredit leichter beschafft werden. Wirtschaftskammer und Stadt Wien finanzieren die Kreditaktion.

auszahlen
© WKO/MEV/allOver/picturedesk.com

Kredite zur Durchführung notwendiger Investitionen, zur Finanzierung von Betriebsmitteln und zur Überbrückung vorübergehender Illiquidität sollen Wiener Betriebe unbürokratisch unterstützen. Die beabsichtigte Verwendung ist durch Kostenvoranschläge bzw. -schätzungen oder durch Auflistung der Außenstände nachvollziehbar darzustellen. Die dafür notwendigen Mittel werden von der Wirtschaftskammer Wien und der Stadt Wien gemeinsam zur Verfügung gestellt.

Sicherheiten für den Kredit

Die Kredite sind hinreichend zu besichern. Die Sicherstellung kann auf zwei Arten gewährleistetwerden:

  • Durch Wertpapiere, Sparbuch, Lebensversicherung (maßgeblich ist der Rückkaufswert) in Höhe von zwei Drittel des Kreditbetrags.
  • Durch einen persönlichen Bürgen, der betriebsfremd (das bedeutet keine wirtschaftliche Abhängigkeit vom Unternehmen, nicht Miteigentümer bzw. nicht angestellt), sein muss und über ein Monatseinkommen von mindestens 1400 Euro netto verfügt.

Die Einrichtung und Verwaltung des Kreditkontos erfolgen bei einer der Partnerbanken. Die mit der Kreditvergabe verbundenen Spesen muss der Kreditnehmer übernehmen.

 

Auf einen Blick

Kreditwerber

  • Mitglieder der Wirtschaftskammer Wien mit aufrechter Gewerbeberechtigung mit einem Jahresgewinn unter 40.000 Euro können den Kredit in Anspruch nehmen.

Kredithöhe

  • bis zu 10.000 Euro
  • bis zu 12.000 Euro für Jungunternehmer in den ersten zwei Jahren ab Gründung

Verzinsung

  • Drei Prozent p.a. fix, kontokorrentmäßig berechnet
  • Fälligkeit der Zinsen: halbjährlich

Laufzeit

  • Die Rückzahlung des Kredites muss innerhalb von vier Jahren erfolgen.
  • Das erste Jahr kann eventuell rückzahlungsfrei gestellt werden, das heißt, es sind nur die Zinsen zu bezahlen.
  • Eine vorzeitige Rückzahlung ist jederzeit möglich.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews

Wann man Bewirtungskosten steuerlich absetzen kann

Manche Bewirtungskosten kann man zu 100 Prozent absetzen, manche zu 50 Prozent, andere gar nicht. Was man wissen muss, um bei Betriebsprüfungen nicht in unliebsame Diskussionen verwickelt zu werden. mehr

  • Servicenews
Cybersecurity

Wie man sich gegen Cyberkriminalität schützt

Cyberkriminalität nimmt rasant zu und kann jeden treffen. Unterstützung im Ernstfall gibt es bei 0800 888 133, der neuen Cyber-Security-Hotline der WK Wien. mehr

  • Servicenews
Hotline Akademikerball

Demos zum Akademiker-Ball: Unterstützungsmaßnahmen für Betriebe

Enge Kooperation von Wirtschaftskammer Wien und Polizei zum Schutz Gewerbetreibender – WK Wien-Hotline für betroffene Unternehmer 01/51450-1099 – Sicherheitsdienst steht bereit mehr