th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Gastro-Bilanz zur Euro: Sieg für die Wiener Gastlichkeit

Gute Besucherzahlen in Wiens Gastronomie – Gastgärten während des Österreich-Matches sehr gut gefüllt – Sicherheitsmaßnahmen werden immer besser angenommen

Peter Dobczak
© Daniel Schaler

Auch wenn es gestern Abend am grünen Rasen keinen Erfolg für das Nationalteam gab, können sich die Wiener Gastronomen dennoch über einen positiven Trend freuen: Viele Gastgärten waren erstmals voll besetzt, die Stimmung bei den Public Viewings war ausgezeichnet. „Es war ein Sieg für die Wiener Gastlichkeit, die Gastronomie startet ihre Aufholjagd“, ist Gastro-Obmann Peter Dobcak nun überzeugt.

Gemeinsam die Spiele verfolgen

Rund 70 Prozent der Wiener Gastronomiebetriebe bieten ihre Gästen Live-Übertragungen der laufenden Fußball-Europameisterschaft, das ergab eine Umfrage der Wirtschaftskammer Wien. Während am ersten Euro-Wochenende die Besucherzahlen noch stark hinter den Werten von letzten Sport-Großereignissen zurücklagen, waren beim gestrigen Abendspiel gegen die Niederlande die Gastgärten gut gefüllt. „Am vorigen Wochenende war zum einen das Wetter nicht so gut, zum anderen beklagten rund 40 Prozent der Wirte die Herausforderungen durch die Coronaregeln. Die sind natürlich weiterhin in Kraft, jedoch werden sie von Tag zu Tag besser umgesetzt – die Gäste haben sich daran gewöhnt und nehmen sie mittlerweile in Kauf, um gemeinsam die Spiele verfolgen zu können“, so Dobcak.

Sicherheit gewährleistet

Denn für die gute Stimmung beim gemeinsamen Fußball-Schauen ist die Einhaltung der 3G-Eintrittsregeln eine Grundvoraussetzung – und werden von Gastwirten und Mitarbeitern laufend kontrolliert. Dobcak: „Wir alle wissen, dass die Pandemie noch nicht endgültig vorbei ist. Und wir setzen uns alle dafür ein, dass wir auch diese hoffentlich letzte Phase gut überstehen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mechatronik

Frauen stehen in Handwerksberufen ihren Mann

Immer mehr Frauen fassen im Handwerk Fuß – Metalltechnik auf Platz sechs der beliebtesten Mädchen-Lehrberufe -  Smodics-Neumann: „Alte Rollenbilder aufzubrechen gelingt immer öfter.“ mehr

Heimhilcher

Wiener Unternehmer brauchen mehr Geld für Cybersicherheit

Heimhilcher fordert Aufstockung der Mittel des aws – Bedrohung durch Cyberangriffe bleibt weiter hoch mehr

buch

Welttag des Buches: WienerInnen sind Leseratten

23. April Welttag des Buches – Bücher sind wichtiger Wirtschaftsfaktor – Verkauf stieg um 4,2 Prozent mehr