th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Erste Zertifizierung nach dem neuen Ingenieurgesetz

Erste Zertifizierung nach dem neuen Ingenieurgesetz

© Zertifizierungsstelle Wien DI Dr. Martin Brandner-Hafner, Richard Götzl, Ing. Fritz Portenschlag-Ledermayer Michael Zehetner

Zum ersten Mal fand in der Zertifizierungsstelle der Wirtschaftskammer Wien eine Zertifizierung nach dem neuen Ingenieurgesetz statt. Richard Götzl , der das Kolleg  Maschineningenieurwesen -Automatisierungstechnik in Wien absolviert hat, hat als erster Antragsteller das Fachgespräch bravourös gemeistert. Er ist damit berechtigt, die Qualifikationsbezeichnung Ingenieur zu führen, die der Stufe 6 des nationalen Qualifikationsrahmens entspricht.

Damit ist der Ingenieur dem Bachelor gleichwertig und hat dadurch höhere internationale und nationale Anerkennung in der Wirtschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Wirtschaftsnachrichten
Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck mahnt die Entlastung der Unternehmen ein.

Politische Schnellschüsse in vorletzter Minute

Diese Woche beschloss der Nationalrat in Windeseile mehr als 30 Gesetze - einige davon mit spürbaren Auswirkungen auf die Wirtschaft. Und es waren nicht die letzten neuen Gesetze, die noch vor der Wahl Ende September kommen. mehr

  • Wirtschaftsnachrichten
EuroPride

EuroPride: Wirtschaftsfaktor und klares Statement gleichermaßen

WienTourismus erwartet, dass die EuroPride heuer eine Million Menschen in die Stadt bringen wird. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor - vor allem für Betriebe der Tourismus- und Freizeitwirtschaft. mehr