th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Erleichterungen bei RWR-Card richtig und wichtig

Smodics-Neumann: Immer mehr Branchen beklagen akuten Fachkräftemangel, der nur durch den Zuzug von Schlüsselarbeitskräften gelöst werden kann

Maria Smodics-Neumann
© Georges Schneider

"Die von der Regierung in Aussicht gestellten Erleichterungen für den Zugang zur Rot-Weiß-Rot-Card sind richtig und wichtig für den Wirtschaftsstandort“, begrüßt Maria Smodics-Neumann, Obfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk in der Wirtschaftskammer Wien und Abgeordnete zum Nationalrat, die vom Ministerrat angekündigten Änderungen bei der Rot-Weiß-Rot-Card. Die Wirtschaftskammer Wien hat mehr Praxisnähe und Verbesserungen bei der Karte jahrelang gefordert.

„Durch die digitale Antragsmöglichkeit kommen wir hier endlich auf den Stand der Zeit, der Wegfall des Unterkunftsnachweises beseitigt eine organisatorische Hürde, die mit dem eigentlichen Verfahren nichts zu tun hatte“
Maria Smodics-Neumann

Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist für den Standort Wien eine funktionierende Rot-Weiß-Rot-Karte notwendig: „Immer mehr Branchen beklagen akuten Fachkräftemangel, der nur durch den Zuzug von Schlüsselarbeitskräften gelöst werden kann. Diese wiederum haben jedoch dank der guten Konjunktur in Europa oft die Wahl zwischen mehreren Arbeitsstätten - deshalb müssen wir alle Hürden, die sie daran hindern, dass ihre Wahl auf Wien trifft, aus dem Weg schaffen“.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Im Rahmen der Ausstellung „Menschenbilder” zeigen die Wiener Berufsfotografen außergewöhnliche Porträtfotos open air - derzeit vor dem Haus der Wiener Wirtschaft. Innungsmeister Ulrich Schnarr mit einem Foto von Reiner Riedler.

Berufsfotografen zeigen ihr meisterliches Können

Wer dieser Tage das neue Haus der Wiener Wirtschaft beim Praterstern besucht, begegnet am Platz davor einer nicht alltäglichen Open-Air-Fotoausstellung: Unter dem Titel „Menschenbilder” präsentiert die Landesinnung Wien der Berufsfotografen außergewöhnliche Porträtfotos in beeindruckender Größe. mehr

  • Information und Consulting
C2

Coaching macht Kreative fit für den Markt

„C hoch 3“ bringt Kreativschaffende zusammen, damit sie voneinander lernen, ihre Geschäftsmodelle weiterentwickeln, professionelle Kooperationen eingehen und so als Unternehmen in Zukunft noch erfolgreicher am Markt bestehen können. mehr