th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Erfolg für Wiener Tourismus: Stadt greift Idee einer neuen Multifunktionshalle auf

Grießler: Jetzt Eventboard rasch umsetzen

Eventhalle
© wkw

„Es ist erfreulich, dass die Stadt unsere langjährige Forderung nach einer zusätzlichen Multifunktionshalle nun aufgegriffen hat und konkrete Standorte prüft“, sagt Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Wien. Seit Jahren setzt sich Grießler für den Bau einer neuen Eventhalle ein:

„Eine erfolgreiche Eventstadt braucht auch eine zeitgemäße Infrastruktur. Veranstalter von Kultur- und Sportgroßevents weichen sonst in andere mitteleuropäische Metropolen aus und Wiens Wirtschaft schaut durch die Finger.“
Markus Grießler

Profitieren würden von der neuen Halle vor allem Unternehmer aus den Branchen Tourismus, Beherbergung, Gastronomie, Einzelhandel, Transport und Bau.

Eventstadt Wien international vermarkten

Parallel spricht sich Grießler für eine rasche Umsetzung eines Eventboards aus. Dieses soll die Eventstadt Wien international vermarkten und Großveranstaltungen aktiv nach Wien bringen. „Wien ist eine tolle Veranstaltungslocation. Das muss bei den großen Agenturen noch intensiver kommuniziert werden, damit noch mehr Konzerte, Sportevents und Messen zu uns kommen“, so Grießler.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Die Spartenobleute Maria Smodics-Neumann und Markus Grießler

Neuer Besucherrekord auf Wiener Bällen in der Saison 2018/19

Rekordwert von 515.000 Gästen auf Wiens Bällen – Rekordausgaben in Höhe von 145 Millionen Euro mehr

  • Handel
Flair de Parfüm

Das war der "Flair de Parfum 2018"

Ein Déjá-vu für alle Sinne mehr