th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Erfahrung und Marktkenntnis zählen

Eine aktuelle Branchenumfrage zeigt: Handelsagenten leisten einen hohen Beitrag zur Wertschöpfung.

Handelsagenten
© wkw

Jeder der gut 2000 Wiener Handelsagenten hat im Vorjahr Waren im Wert von 4,5 Millionen Euro auf dem Markt vermittelt. Für die gesamte Branche ergibt das einen Warenumsatz von neun Milliarden Euro. Das zeigt die Wien-Auswertung einer Erhebung des Bundesgremiums der Handelsagenten zur Struktur ihrer Mitglieder von Anfang des Jahres. Handelsagenten vermitteln Geschäfte zwischen zwei Unternehmen, typischerweise zwischen Produzenten einerseits und Handels- oder Gewerbebetrieben andererseits. Laut Erhebung vertreten sie im Durchschnitt 3,5 Produzenten und betreuen 169 Kunden. „Das hängt im Einzelnen aber stark von der Branche und den Produkten ab”, sagt der Wiener Gremialobmann Walter Krammer. Die meisten Handelsvertreter sind in den Branchen Bekleidung/Textil tätig, gefolgt von Holz/Baubedarf, Maschinen und Lebensmittel. Die überwiegende Mehrzahl der von ihnen vertretenen Betriebe hat ihren Standort in Österreich (31 Prozent) oder der Europäischen Union (61 Prozent). Die Hälfte der Wiener Handelsagenten hat ausschließlich oder auch Kunden im Ausland.

Branche besteht überwiegend aus Klein- und Kleinstbetrieben

Die Branche selbst ist kleinbetrieblich strukturiert. Zwei Drittel der Wiener Handelsagenten sind Ein-Personen-Unternehmen, ein ebenso hoher Anteil hat seinen Arbeitsplatz im eigenen Wohnbereich. Nur ein knappes Achtel beschäftigt mehr als zwei Mitarbeiter. Gut die Hälfte der Gremiumsmitglieder bezieht ihr Einkommen ausschließlich oder überwiegend aus dieser Tätigkeit, der Rest arbeitet nebenberuflich in diesem Metier. Mit durchschnittlich 22 Jahren verfügen Handelsagenten über eine besonders lange Erfahrung in der jeweiligen Branche. „Sie sind vor allem für den Mittelstand ein wichtiger Partner”, sagt Krammer. Ihr dichtes Kontaktnetzwerk, ihre hohe Fach- und Marktkenntnis und langjährige Erfahrung seien Vorteile, von denen Auftraggeber und Kunden profitieren würden. Die Zufriedenheitswerte in der Branche sind übrigens hoch: 85 Prozent der Wiener Handelsvertreter vergeben in Sachen Job-Zufriedenheit die Note 1 oder 2, vier von zehn würden die Tätigkeit „auf jeden Fall” weiterempfehlen und rund ein Drittel beurteilt den Beruf im Vergleich zu anderen als „sehr vorteilhaft”.

Zahlen und Fakten zur Branche

  • 2070 Handelsagenten und Handelsagenturen in Wien - ein knappes Viertel aller österreichischen Branchenbetriebe (etwa 8500)

  • 85 Prozent sind mit ihrer Tätigkeit sehr zufrieden oder zufrieden.

  • Wiens Handelsagenten betreuen im Schnitt 3,5 Vertretungen und 169 Kunden.

  • Ein Drittel de von ihnen vertretenen Betriebe hat den Standort in Österreich.

  • Die am häufigsten vertretenen Branchen sind Bekleidung/Textil vor Holz/Baubedarf, Maschinen und Lebensmitteln.

  • Durchschnittlich vermittelter Warenwert pro Jahr und Wiener Handelsagent: 4,5 Millionen Euro (österreichweit: 2,8 Millionen Euro; Werte: 2018)


 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
Verwunschener sommerlicher Bootssteg in Partystimmung

Das war das UBIT Sommerfest 2019

Die Fachgruppe UBIT lud am 24.6. zum diesjährigen Sommerfest. Rund 400 Mitglieder folgten der Einladung zum gemütlichen Get-together in dem am Donaukanal gelegenen Pavillon der Wiener Summerstage und blickten gemeinsam auf das erste Halbjahr zurück. mehr

  • Information und Consulting
Jürgen Tarbauer

Neue Know-How-Allianz entwickelt Kommunikationsbranche weiter

Sparte Information und Consulting versammelt Stakeholder der Kommunikationsbranche und entwickelt gemeinsames Positionspapier mit wesentlichen Forderungen der Branche. mehr