th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ein Prädikat für Qualität in der Lehre

99 Wiener Lehrbetriebe erhielten vorige Woche im Wiener Rathaus das „TOP Lehrbetrieb”-Gütesiegel verliehen.

TUI Austria-Team (v.l.) Martina Theiler (Lehrling), Lehrlingsbeauftragte Denise Mach, Roberts Abols (Lehrling), Mathias Wimmer (ehemaliger Lehrling), Amina Huber (Lehrling) und Gottfried Math (CEO TUI Österreich).
© David Bohmann TUI Austria-Team (v.l.) Martina Theiler (Lehrling), Lehrlingsbeauftragte Denise Mach, Roberts Abols (Lehrling), Mathias Wimmer (ehemaliger Lehrling), Amina Huber (Lehrling) und Gottfried Math (CEO TUI Österreich).

Ein Welcome-Package noch vor dem eigentlichen Start der Ausbildung, Onboarding- Tage für alle Lehranfänger, alljährlich eine gemeinsame Reise zu einer Urlaubsdestination, individuelle Mitgestaltungsmöglichkeiten im Arbeitsalltag und generell eine angenehme Arbeitsatmosphäre, bei der stets der Mensch im Mittelpunkt steht: In der Lehrlingsausbildung legt das Touristikunternehmen TUI Austria hohe Maßstäbe an. „Das Thema Nachwuchsausbildung ist uns wichtig, weil wir der Jugend eine Chance geben wollen, den Tourismus näher kennenzulernen. Andererseits können auch wir viel von der Jugend lernen”, sagt Denise Mach, Lehrlingsbeauftragte bei TUI Austria. Das Unternehmen bildet in Wien derzeit fünf angehende Reisebüroassistenten aus, österreichweit sind es 19. Zwei der 13 Wiener TUI-Standorte wurden Mitte November im Wiener Rathaus mit dem „TOP Lehrbetrieb”-Gütesiegel ausgezeichnet, einem Qualitätszeichen für engagierte Lehrlingsarbeit. „Für uns ist das Siegel auch im employer branding wichtig, weil es für gute Ausbildung steht”, sagt Mach.

Mehr als 180 Wiener Ausbildungsstandorte tragen Qualitätszeichen

 Insgesamt erhielten heuer 99 Wiener Ausbildungsstandorte das Gütezeichen. Dieses wurde 2014 von den Wiener Sozialpartnern und der Stadt Wien gemeinsam initiiert, um vorbildliches Engagement von Betrieben in der Nachwuchsarbeit anzuerkennen und sichtbar zu machen. Das „TOP Lehrbetrieb”-Siegel ist jeweils vier Jahre gültig, ehe es neuerlich beantragt werden muss. Derzeit tragen mehr als 180 Wiener Ausbildungsstandorte das Qualitätszeichen.

Verleihung „TOP Lehrbetrieb”-Gütesiegel 2022


Das könnte Sie auch interessieren

Valerie Michaelis, stellvertretende Generalsekretärin fit4internet, und Christian Faymann, Leiter WIFI Wien, präsentieren das neue Zertifikat zur Anerkennung von digitalem Allgemeinwissen in Alltag und Beruf – kurz Dig-CERT genannt.

Neues Zertifikat zur europaweiten Anerkennung von digitalem Allgemeinwissen in Alltag und Beruf

WIFI Wien und fit4internet gestalten aktiv die digitale Zukunft Österreichs und etablieren ein Zertifikat zur europaweiten Anerkennung von digitalen Kompetenzen in der Erwachsenenbildung. mehr

Lehrlinge

Deutlich mehr Lehranfänger in Wiener Betrieben

Zahl der Lehrlinge im 1. Lehrjahr um mehr als 6 % gestiegen – zweistellige Zuwächse in vier Sparten - Tourismus wieder nahe am Vor-Corona-Niveau. mehr

Neue E-Taxi-Förderung ab 2023    Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck

Wien fördert E-Taxis mit sieben Millionen Euro

Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien starten kommendes Jahr eine neue gemeinsame Förderschiene zur Elektrifizierung der E-Taxi-Flotte mehr