th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Die Luft für Uber wird immer dünner!

Sertic: Den unfairen Wettbewerbsbedingungen auf den Straßen muss endlich ein Riegel vorgeschoben werden

Davor Sertic
© Leopold Vodicka
"Uber fährt vor Gericht eine Schlappe nach der anderen ein. Das Unternehmen muss sein Geschäftsmodell an die heimische Rechtordnung anpassen, sonst ist bald der Ofen aus.“
Davor Sertic, Obmann der Sparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Wien

Nachdem der Europäische Gerichtshof bereits vor einigen Monaten entschieden hat, dass Uber Pop ein Verkehrsdienstleister und keine App ist, hat Deutschland nun nachgezogen: Laut Verfahren vor dem deutschen Höchstgericht in Karlsruhe ist auch „Uber Black“ – ein Angebot, das auch in Österreich angeboten wird – als Verkehrsdienstleister einzustufen. Damit unterliegt es der heimischen Gesetzgebung, ist konzessionspflichtig und den Taxis quasi gleichgestellt.  „Das Urteil ist richtungsweisend für ganz Europa“, so Sertic. „Den unfairen Wettbewerbsbedingungen auf den Straßen muss endlich ein Riegel vorgeschoben werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Auftakt

Motivation für das ganze Jahr finden

Beim Jahresauftakt der Sparten Handel sowie Gewerbe & Handwerk der Wirtschaftskammer Wien stimmten sich die Unternehmer mit Hilfe von Spitzensportler Felix Gottwald auf das neue Jahr ein.  mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Kaffeesieder-Obmann Wolfgang Binder (l.), WKW-Präsident Ruck (r.) und Bürgermeister Ludwig genießen die erste Kaffeepause im Schanigarten

Die Wiener Kaffeehäuser go green: Frühlingserwachen im Schanigarten 2019

Kaffeehaus-Obmann Wolfgang Binder lädt mit Wirtschaftskammer Wien Präsident Walter Ruck und Bürgermeister Michael Ludwig in einen Wiener Schanigarten mitten im Grünen ein mehr