th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Der Fall der Mauern

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien

mauer
© Junge Wirtschaft Wien/APA-Fotoservice/Tanzer

Wien hat das Potenzial, zu den besten Wirtschaftsstandorten der Welt zu gehören. Potenzial alleine reicht aber nicht – man muss es auch ausschöpfen. Was uns derzeit noch hindert, Teil der Besten zu sein, sind Hürden, die den unternehmerischen Alltag erschweren - und die sich aus dem Weg räumen lassen. Dazu braucht es politischen Willen - nicht mehr.

Den Herausforderungen stellen, Lösungen erarbeiten und umsetzen

Mit ihrer Aktion des „Wiener Mauerfalls” hat die Junge Wirtschaft Wien eindrucksvoll gezeigt, welche Hürden unserem Weg an die Spitze entgegenstehen - und wie einfach man sie umstürzen kann. Denn egal, ob es lange Behördenverfahren sind, hohe Lohnnebenkosten, der Mangel an Fachkräften oder der Breitbandausbau - für alle politischen Herausforderungen gibt es geeignete Lösungen. Wir Wirtschaftstreibende verlangen daher von der Politik, dass sie sich diesen Herausforderungen stellt, Lösungen erarbeitet und umsetzt. Das ist ihr Job - wie es der Job der Unternehmer ist, ihre betrieblichen Herausforderungen zu meistern.

Suche nach guten Lösungen

Mit unserer breiten fachlichen Expertise unterstützen wir die Politik sehr gerne, ausdauernd und ideenreich bei der Suche nach guten Lösungen. Dass wir als Vertreter der Wiener Unternehmer immer wieder gehört werden und auch die Bundesregierung auf unsere Ideen aus Wien oft zurückgreift, wie u.a. die Kapitalmarktreform zeigt, ist hoch erfreulich. Es zeigt, dass Nachdrücklichkeit, Sachlichkeit und Offenheit ein guter Weg sind, um uns alle weiterzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Meinung
Sozialpartnergipfe

Gemeinsam gestalten - Chancen der Digitalisierung bestmöglich nutzen

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien mehr

  • Meinung
Mehrszweckhalle

Aus dem Dornröschenschlaf erwachen

Mehrzweckhalle. Die langjährige Forderung der Wirtschaftskammer Wien nach einer multifunktionalen Eventhalle scheint endlich Gehör zu finden. Jetzt gilt es, dieses Projekt auch rasch umzusetzen. mehr

  • Meinung
Kattus

Ernst Polsterer-Kattus: Schaumweinsteuer gar nicht prickelnd für die Wirtschaft

Die 2014 unter massiver Kritik wieder eingeführte Steuer sorgt seitdem für Katerstimmung in der Branche. Anlässlich des Tags des österreichischen Sekts am 22. Oktober fordert die Branche erneut, die Steuer abzuschaffen. mehr