th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Das war der „Tag des Kaffees“!

Am 1. Oktober 2018 war es wieder soweit! Zum weltweiten „Tag des Kaffees“ hat auch die Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser spannende Aktionen beigesteuert.

Cafehaus
© Kniel Synnatzschke / Westend61 / picturedesk.com

Gleich in der Früh wurden von der Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser mit Unterstützung von Meinl Kaffee und Radio Arabella „Goody-Bags“ mit kleinen Köstlichkeiten aus der Welt des Kaffees an fünf Standorten (Heiligenstadt, Schwedenplatz, Floridsdorf, Hauptbahnhof und am Karlsplatz) verteilt. Als besonderes „Zuckerl“ war heuer auch ein Gutschein für einen Gratis-Kaffee in teilnehmenden Kaffeehäusern dabei (einzulösen am 1. Oktober 2018).

(v.l.n.r.): Wolfgang Binder (Obmann der Kaffeehäuser), Gerti Schmidt (Obfrau der Freizeit- und Sportbetriebe), Mag. Schilling (Kaffeemuseum), Ewald Laister (Julius Meinl Austria GmbH)
© ©Lepsi/eventissimo (v.l.n.r.): Wolfgang Binder (Obmann der Kaffeehäuser), Gerti Schmidt (Obfrau der Freizeit- und Sportbetriebe), Mag. Schilling (Kaffeemuseum), Ewald Laister (Julius Meinl Austria GmbH)

Außerdem bot die Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser in Kooperation mit der Fachgruppe Wien der Freizeit- und Sportbetriebe am Nachmittag des „Tag des Kaffees“ kostenlose Führungen zum Thema Kaffee an. 

Rund 150 interessierte Gäste konnten aus Themen wählen

  • „Arbeiten im Kaffeehaus“
    „Politiker im Kaffeehaus“
    „Moderne Architektur der Kaffeehausbetriebe“ und
    „Viennese coffeehouse culture (engl.)
(v.l.n.r.): Wolfgang Binder (Obmann der Kaffeehäuser), Gerti Schmidt (Obfrau der Freizeit- und Sportbetriebe), Mag. Karl Schilling (Kaffeemuseum) mit Exponaten des Kaffeemuseums.
© ©Lepsi/eventissimo

Nach den ca. zweistündigen Touren gab es im Festsaal am Judenplatz Meinl Kaffee sowie köstlichen Apfelstrudel und man hatte dabei Gelegenheit, einige interessante Exponate des Kaffee-Museums zu bestaunen. Außerdem konnte man sich vom perfekten Service der Tourismusschulen Modul überzeugen. So klang der „Tag des Kaffees“ gemütlich aus.

Tag des Kaffees 2018

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
Obmann Martin Heimhilcher (re.) übergibt das Gütesiegel an Martin Fluch, Leiter A1 ICT Services

A1 setzt auf Austrian Cloud

Gütesiegel an Telekom-Anbieter A1 verliehen. Information & Consulting-Obmann Heimhilcher: "Machen mit unserer Initiative einen Super-Job." mehr

  • Handel
Weihnachtsmarkt

Rekordzahlen bei Wiener Christkindlmärkten erwartet

8 Mio. Besuche bei Wiener Adventmärkten prognostiziert – Rekord: Allein Wiener planen 4,8 Mio. Besuche und Ausgaben von rund 100 Mio. Euro mehr