th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Das sind die „Ausbilder des Jahres“ im Gewerbe und Handwerk

Lehrlinge geben der Lehre im Gewerbe und Handwerk und ihren Ausbildern Bestnoten

Aubildner des Jahres
© Dialogschmiede

„Jetzt stehen die Ausbilder des Jahres fest! Gratulation und Danke für die großartige Arbeit, die die Ausbilder tagtäglich für Wiens Fachkräftenachwuchs leisten“, betont Maria Smodics-Neumann, Wiener Gewerbe- und Handwerks-Obfrau. Das Warten hat sich für die Gewinner gelohnt: Dietmar Holzweber, Johnson Controls Austria GmbH & Co OG, teilt sich mit Isabella Leeb von Baumeister Rudolf Denk GesmbH den 1. Platz am Stockerl. Gefolgt von Alfred Rappelsberger von Rauchfangkehrer Alfred Rappelsberger e.U

Positives Bild der Lehre

Der Preis „Ausbilder des Jahres“, den die Wirtschaftskammer Wien zum 8. Mal vergibt, zeichnet die besten Ausbilder im Wiener Gewerbe und Handwerk aus. 2017 bewerteten 900 Lehrlinge ihren Ausbilder. Die Ergebnisse zeigen ein sehr positives Bild der Ausbildung im Gewerbe und Handwerk.

  • Drei Viertel der Lehrlinge arbeiten sehr gerne für ihr Unternehmen und kommen mit ihrem Ausbilder sehr gut aus. Sie geben ihr Bestes und wissen, an wen sie sich bei Fragen und Problemen wenden können. Mit ihrer Berufswahl sind sie sehr zufrieden.
  • 70 Prozent der befragten Jugendlichen haben in ihrem Lehrbetrieb die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und Neues zu lernen. Sie kennen die Karrierechancen, die ihnen ihre Lehrausbildung ermöglicht
  • Für zwei Drittel der Lehrlinge ist es wichtig, regelmäßig Lob und Anerkennung für gute Arbeit zu bekommen und dass ihre persönliche Lage auch ihren Ausbilder interessiert. Sie kennen ihre Aufgaben und Ziele genau und arbeiten sehr gerne im Team.
  • Die Hälfte aller Befragten schätzt, wenn eigene Meinungen und Überlegungen Gewicht haben. Sie bringen sich aktiv in ihre Ausbildung ein
„Das Feedback der Lehrlinge zeigt: die Unternehmer und Ausbilder ermöglichen ihnen, sich zu selbstbewussten, erfolgreichen Fachkräften von morgen zu entwickeln. Sie wissen, mit einer Lehre ist einfach alles möglich.“
Alexander Eppler, Bildungsbeauftragter der WK Wien

Platz 1

Johnson Controls Austria GmbH & Co OG
AUSBILDER: Dietmar Holzweber
LEHRLING: Stefan Steinkogler
LEHRBERUF: Kälteanlagentechniker
www.johnsoncontrols.com

1
© Weinwurm Mag. Michaela Schuster, GF Sparte Gewerbe und Handwerk Wien; KommR Alexander Eppler, Bildungsbeauftragter der WK Wien; Dietmar Holzweber, gewerberechtlicher GF Johnson Controls; Stefan Steinkogler, Lehrling Johnson Controls

Ex aequo Platz 1

Baumeister Rudolf Denk GesmbH
AUSBILDERIN: Ing. Isabella Leeb
LEHRLING: Igor Jacimovski
LEHRBERUF: Maurer
www.denkbau.at

2
© Hutter Baumeisterin Ing. Isabella Leeb, Ausbilderin bei Baumeister Rudolf Denk GesmbH

Platz 3

Alfred Rappelsberger e.U.
AUSBILDER: Alfred Rappelsberger
LEHRLING: Johannes Wild
LEHRBERUF: Rauchfangkehrer

3
© Weinwurm Alfred Rappelsberger, Ausbilder; Johannes Wild, Lehrling; Marcus Skokan, Geselle und Ausbilder

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Tourismus-Spartenobmann Markus Grießler (re.) mit den Siegern: Manameierei - Landtmanns Jausen Station - Marco Simonis - Artissimi.

Die schönsten Schanigärten & spannendsten Freizeitprojekte Wiens 2018

Verleihung der WK-Wien-Branchenpreise „Goldener Schani“ und „Goldene Jetti“ mehr

  • Information und Consulting
Mag. Claudia M Strohmaier), Mag. Monica Rintersbacher), Martina Denich-Kobula, Dr. Kasia Greco, Dr. Josef Fritz, Mag. Kathrin Kränkl

Netzwerken ist bester Weg für Frauen in den Aufsichtsrat

56 Unternehmerinnen holten sich Tipps von UBIT Wien und „Frau in der Wirtschaft“ mehr

  • Industrie
Stefan Ehrlich-Adam

Wirtschaftsstandort Wien: Investitionen so hoch wie noch nie

Umfrage unter Wiens Industriebetrieben: Wirtschaft auf Langzeit-Hoch  – Wermutstropfen: Beziehungen zu Ostmärkten haben eingebüßt – Produktionsstätten werden ins Umland verlagert mehr