th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Bürgschaften wurden aufgestockt

Mit der Bürgschaftsaktion der WKBG haben Wirtschaftkammer Wien und Stadt Wien ein schnelles und unbürokratisches Paket geschnürt, um Wiener Betriebe bei Liquiditätsengpässen zu unterstützen. Die Sicherungssumme der Überbrückungsaktion wurde nun verdoppelt.

Die Bürgschaftsaktion der WKBG sichert die Liquidität der Wiener Unternehmen. (V.l: Kurt Fleischhacker, WKBG-Vorstand, Peter Hanke, Walter Ruck, und Gaston Giefing, WKBG-Vorstand.
© Florian Wieser Die Bürgschaftsaktion der WKBG sichert die Liquidität der Wiener Unternehmen. (V.l: Kurt Fleischhacker, WKBG-Vorstand, Peter Hanke, Walter Ruck, und Gaston Giefing, WKBG-Vorstand.

Die Stadt Wien und die Wirtschaftskammer Wien haben bereits Mitte März auf die Entwicklungen und die schwierige Situation für Wiener Betriebe aufgrund von Covid-19  reagiert und die Bürgschaftsaktion der WKBG (Wiener Kreditbürgschafts- und Beteiligungsbank) initiiert. Die mit einer Sicherungssumme von zehn Millionen Euro dotierte Unterstützungsaktion wurde nun - aufgrund der großen Nachfrage - auf 20 Millionen Euro verdoppelt.

Liquidität für Betriebe gesichert

Das Hilfspaket der WKBG wurde für kleinere und mittlere Unternehmen entwickelt, um schnell und unbürokratisch Überbrückungskredite zu ermöglichen. Anfangs wurden fünf Millionen Euro von der Stadt Wien und fünf Millionen Euro von der WK Wien zur Verfügung gestellt. Dadurch konnte die WKBG zusätzliche Bürgschaften von bis zu 80 Prozent für Überbrückungskredite (Betriebsmittelfinanzierungen) übernehmen. Nun wurden neue, zusätzliche Mittel aufgestellt, sodass Wiener Wirtschaftstreibenden und Nahversorgern ein Haftungsvolumen von 20 Millionen Euro zur raschen, unbürokratischen Liquiditätsschaffung zur Verfügung steht. Auch die Kosten (Bearbeitungsentgelt und Bürgschaftsprovision) für diese Unterstützungsaktion übernehmen zur Gänze die WK Wien und die Stadt Wien.

Möglichst viele unterstützen

„Unser Ziel ist es, gemeinsam mit der Stadt Wien möglichst viele Wiener Unternehmen durch diese enorm schwierige Zeit zu bringen und ihnen auch nach überstandener Corona-Krise einen erfolgreichen Start zu ermöglichen. Die Sicherung der Liquidität ist eine tragende Säule dabei. Bürgschaften der WKBG sind hier das passende Instrument. Sie werden so gut angenommen, dass wir dafür die Gelder deutlich erhöhen werden”, begründet WK Wien-Präsident Walter Ruck die Verdoppelung der Sicherungssumme.

„Die Corona-Krise ist die schwierigste Herausforderung der letzten 60 Jahre. Wir versuchen, allen betroffenen Wiener Betrieben schnell und unbürokratisch zu helfen. Mit dieser Bürgschaftsaktion können wir bei Liquiditätsengpässen unter die Arme greifen. Dass das eine wichtige Maßnahme ist, zeigen uns die Zahlen. Es freut mich, dass wir hier so kurzfristig gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Wien weitere Mittel aufstellen konnten”, so Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke.

Rege Nachfrage

Bis Mitte April wurden bereits 108 Anträge mit einem Kreditvolumen von rund 8,5 Millionen Euro abgeschlossen. In der Pipeline sind bereits 64 weitere Anträge mit einem Kreditvolumen von 5,7 Millionen Euro. Im Durchschnitt werden derzeit Bürgschaften in der Höhe von 120.000 Euro übernommen.

 

Die Bürgschaftsaktion der WKBG

Die Bürgschaftsaktion der Wiener Kreditbürgschafts- und Beteiligungsbank (WKBG) wurde für kleinere und mittlere Unternehmen als Unterstützung für Liquiditätsengpässe ins Leben gerufen und kann in Anspruch genommen werden bei:

  • Auftrags- und Umsatzrückgängen
  • Forderungsverzug und Forderungsausfall
  • Warenbezugs- und Einkaufsproblemen
  • Personalausfall bzw. Personalaufwand

Die Einreichung zu einer Bürgschaftsübernahme erfolgt über die jeweilige Hausbank (Das Antragsformular und die Produktübersicht sind auf www.wkbg.at abrufbar.)

Der Haftungsumfang beträgt bis zu 80 % für Kredite von mind. 5000 bis max. 500.000 Euro bei den Hausbanken mit einer Laufzeit von drei Jahren endfällig oder fünf Jahren mit jährlicher 20-prozentiger Abschichtung. (Zusätzliche Kosten, wie das Bearbeitungsentgelt und die Bürgschaftsprovision tragen WK Wien und Stadt Wien.) Die Aktion läuft zunächst befristet bis 30. September. 2020.


Das könnte Sie auch interessieren

Wien

Wien, die bunte Millionenstadt

Wien hat viel zu bieten, auch viele Zahlen. mehr

Gasthaus Buchecker & Sohn

Bereits 107 Millionen Euro ausbezahlt

Die Zahlen belegen: Der Corona-Härtefallfonds kommt bei den Betrieben an. Seit Mitte März wurden 197.701 Anträge von der WK Wien abgewickelt, mehr als 107 Millionen Euro sind bereits ausbezahlt.  mehr