th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Betriebshilfe: Vertretung im Online-Shop via Home-Office

Kleinunternehmer können es sich oft nicht leisten, für mehrere Wochen in ihrem Betrieb auszufallen. Die Betriebshilfe der WK Wien unterstützt bei Babypause oder Krankheit.

Iris Hauser ging beruhigter in die Babypause. Über die Betriebshilfe der WK Wien hat sie in Marus Eisl einen Vertreter gefunden, der sie beim Betrieb ihres Online-Shops vertritt.
© 31sieben/blueforce.at Iris Hauser ging beruhigter in die Babypause. Über die Betriebshilfe der WK Wien hat sie in Marus Eisl einen Vertreter gefunden, der sie beim Betrieb ihres Online-Shops vertritt.

Iris Hauser ist froh über die neun Wochen Betriebshilfe, die sie jetzt erhält: „Es ist so gut, dass jemand für mich einspringt. Die Einkünfte kommen weiter herein und ich fange nach der Babypause nicht wieder ganz von vorne an.” Vor zwei Jahren hat die Unternehmerin ihr Geschäft neu ausgerichtet. Mit ihrer Agentur für Kommunikation arbeitet sie jetzt nur noch für wenige Kunden. Parallel dazu hat sie ein neues Kerngeschäft begonnen und statt für einen Kunden selbst eine eigene Marke entwickelt. Sie vertreibt Heimtextilien, vorerst ausschließlich im Online-Handel. „Für ein Nischenprodukt das im Einzelhandel noch nicht etabliert ist, ist die Online-Vermarktung ideal. Hier kann man sich mit vergleichswiese geringen Kosten am Markt etablieren. Deshalb habe ich mich auch dafür entschieden, unter anderem über den Amazon-Marktplatz zu verkaufen”, sagt Hauser, die vor kurzem ihr zweites Kind zur Welt gebracht hat. Die Betriebshilfe der WK Wien hat sie bereits bei der Geburt ihres ersten Kindes in Anspruch gekommen.

„Damals war ich im klassischen Agenturgeschäft und habe überlegt, wie ich den Betrieb für meine Kunden weiter sicherstellen kann. Eine freie Mitarbeiterin hat dann das Geschäft für eine Weile übernommen. Sie war ja bereits in viele Projekte eingebunden. Das war eine Erleichterung”
Iris Hauser

E-Commerce-Know-how und Abwicklung über digitale Medien

„Diesmal war alles anders. Das Anforderungsprofil ist doch sehr speziell und ich hatte niemanden, der so eingearbeitet ist”, sagt Hauser, die sehr froh war, dass die Betriebshilfe Marcus Eisl fand. Die Bewerbungsgespräche fanden allesamt telefonisch statt, die Arbeit wird im Homeoffice abgewickelt. So kann Betriebshelfer Eisl, der in Salzburg wohnt, problemlos erledigen. Kleinunternehmer können es sich oft nicht leisten, für mehrere Wochen in ihrem Betrieb auszufallen. Die Betriebshilfe der WK Wien unterstützt bei Babypause ode Krankheit. „Das Team mit dem ich arbeite, sitzt überall verstreut, die Remote-Zusammenarbeit klappt ganz hervorragend”, so Hauser. Marcus Eisl hat - ebenfalls über die Arbeit bei einer Agentur - schon sehr viel Erfahrung mit E-Commerce und mit dem Amazon-Marktplatz. „Für Frau Hauser und mich war rasch klar, dass das eine spannende Aufgabe ist. Die Aufgaben weden in einem Tool online hinterlegt, wir tauschen uns regelmäßig telefonisch aus und sind so immer up-to-date”, so Eisl.

Existenzsicherung durch Verein

Finanziert und organisiert wird die Unterstützung durch den Verein „Betriebshilfe für die Wiener Wirtschaft”, gegründet von der WK Wien in Kooperation mit der SVS. „Für Ein-Personen-Unternehmen oder Kleinstbetriebe ist unsere Unterstützung im Krankeitsfall oft existenzsichernd und auch Mütter können sich so in den ersten Wochen sorgenfrei ums Baby kümmern”, so Kasia Greco, Obfrau des Vereins. Er wickelt rund 100 Einsätze pro Jahr ab. 20 Prozent davon sind Mutterschutz-Einsätze. Ein Großteil der Betriebshelfer wird von den betroffenen Unternehmern vorgeschlagen. Oft findet der Verein passende und kompetente Betriebshelfer. Für Hauser, die die Betriebshilfe jetzt schon zum zweiten Mal nutzt ist das Angebot „ein tolles Programm, das genau aufs reale Leben bezogen ist.”

Betriebshilfe der Wirtschaftskammer Wien

  • Kostenlose Hilfe beantragen
  • Bei Unfall oder längerer Krankheit
  • Bei Schwangerschaft für die Zeit des Mutterschutzes
  • Einmalig zur Pflege eines behinderten Kindes
  • Voraussetzung ist eine aufrechte Gewerbeberechtigung und die Pflichtversicherung bei der SVA.

Betriebshelfer werden

Der Verein Betriebshilfe beschäftigt Betriebshelfer jeweils für die Dauer der Arbeitsunfähigkeit eines Unternehmers. Wer Zeitkapazitäten hat und gewohnt ist, als Fachkraft selbstständig zu arbeiten, kann sich bewerben unter betriebshilfewien@wkw.at


Das könnte Sie auch interessieren

Das Rückenwind-Coaching-Team mit Karin Kradischnig, Brigitte Kosits und Martina Pfister-Kraxner (v.l.)

Kooperation mit Rückenwind

Vor zwei Jahren entschied sich das Coaching-Unternehmen Linchpin für eine intensive Zusammenarbeit mit der HR-Expertin Karin Kradischnig. mehr

Dorothea Sulzbacher von Lite-Soil (l.) und Marion Maurer von der Post präsentieren die innovativen und nachhaltigen Wasserspeicher für Pflanzen „Lite-Strips”.

Kooperation für regionale Produkte

Die innovativen und nachhaltigen Lite-Soil-Produkte für Hobby-Gärtner bereichern seit Kurzem das Warensortiment in den Filialen der Österreichischen Post. mehr