th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wirtschaftskammer Wien weist Angriffe auf Wiener Ausbildungsbetriebe zurück: Betriebe sind Garant für gute Lehrausbildung!

3 Prozent mehr Lehranfänger in Wiener Betriebe – Eppler: „Gewerkschaft betreibt Klassenkampf auf dem Rücken der Jugend“

Lehrling
© wko_vatech_018_print.jpg

Als vakuumverpackten Klassenkampf aus dem letzten Jahrtausend bezeichnet Alexander Eppler, Bildungsbeauftragter der Wirtschaftskammer Wien und selbst Lehrausbilder, die Vorwürfe der Gewerkschaft, die Wiener Betriebe würden Lehrlinge schlecht ausbilden. Genau das Gegenteil ist der Fall: „Die Unternehmer sind Garant dafür, dass tausende Jugendliche jedes Jahr eine Lehre beginnen können. So haben die Jugendlichen die Chance auf einen guten Start ins Berufsleben. Die Wiener Unternehmen kommen ihrer Rolle als Ausbilder der Fachkräfte von morgen vorbildlich nach“, sagt Eppler, der darauf verweist, dass in Wien die Zahl der betrieblichen Lehranfänger zuletzt im Jahresvergleich um 3,5 Prozent gestiegen ist und junge heimische Fachkräfte seit vielen Jahren bei Berufs-Welt- und Europameisterschaften dominieren. „

Die Erfolge bei den internationalen Berufsmeisterschaften sollten eigentlich Beweis genug sein, wie toll die Ausbildung in den Wiener Betrieben ist“,
Alexander Eppler, Bildungsbeauftragter der Wirtschaftskammer Wien

Eppler lädt die Gewerkschaftsjugend daher ein, sich auch abseits von selbstgestrickten Umfragen in der Realität ein Bild von der Fachkräfteausbildung zu machen. Ende April und Anfang Mai finden beispielsweise die Infotage zur „Hammerlehre“ statt, wo zahlreiche Handwerksberufe interessierten Jugendlichen vorgestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Technikerinnen

Technikerinnen vor den Vorhang

Nur 6 Prozent der Österreicher, die ein Patent anmelden, sind Frauen – Martina Denich-Kobula: „Vernetzung und Role Models sind eine Lösung.“ mehr

epu

Klein- und Mittelbetriebe entlasten, sichert unsere Zukunft

Themenschwerpunkt KMU: In der Wirtschaftskammer Wien steht der November ganz im Zeichen der Wiener Klein- und Mittelbetriebe (KMU). Dazu gibt es eine Reihe von Veranstaltungen, in denen zentrale KMU-Themen umfassend behandelt werden. Parallel dazu verstärkt die WK Wien ihren interessenpolitischen Druck, um Verbesserungen für KMU zu erreichen. mehr