th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Bessere Konditionen für WK Wien-Förderungen

Hierbei handelt es sich um einen geförderten Unternehmenskredit für Investitionen und laufende betriebliche Kosten. Die Förderrichtlinien und Antragsformulare gibt es ab Anfang Jänner 2023 online.

Geld
© Erwin Wodicka I Fotolia


  1. Gemeinsame Kreditaktion von Wirtschaftskammer Wien und Stadt Wien
    Der geförderte Kredit kann von Jungunternehmern (Unternehmen ist maximal 2 Jahre alt) und länger bestehenden Betrieben mit maximal 40.000 Euro Jahresgewinn in Anspruch genommen werden. Ab Jahresbeginn 2023 werden die Konditionen deutlich verbessert: Kreditsumme und Laufzeit steigen, der Zinssatz wird gesenkt.

  2. Zuschuss für Betriebsübernahmen
    Betriebsübernehmer erhalten von der Wirt­schaftskammer Wien einen nicht rückzahlbaren einmaligen Zuschuss von 8 Prozent des Nettokaufpreises, wobei der Maximalbetrag bisher mit 6000 Euro gedeckelt war. Diese Summe steigt ab 2023 auf maximal 10.000 Euro. Weiters wird der Betrag künftig auf einmal ausbezahlt. Damit steht der volle, erhöhte Zuschuss bereits sofort ab Übernahme zur Verfügung. Bisher gab es zwei Teilbeträge.

  3. Stärkung von Wiener Betrieben und des Standortes Wien
    Wirtschaftskammer Wien und Stadt Wien wollen mit den verbesserten Konditionen besonders Wiener Klein- und Mittelberiebe im Rahmen der Gründung, Übernahme und Fortführung ihrer Betriebe unterstützen und so den Standort Wien stärken. Die beiden Förderprodukte stehen allen Branchen offen. Die Förderrichtlinien und Antragsformulare gibt es ab Anfang Jänner 2023 online.

Das könnte Sie auch interessieren

whistleblower

Schutz für Hinweisgeber: Was Arbeitgeber beachten müssen

Arbeitgeber mit mehr als 50 Mitarbeitern müssen künftig ein internes Meldesystem für Hinweisgeber einrichten. mehr

Impfung

Kostenlose HPV-Impfung für junge MitarbeiterInnen im Betrieb

Aufgrund aktueller Entwicklungen können wir Ihnen mitteilen, dass die kostenlose HPV-Impfaktion auf den betrieblichen Bereich ausgeweitet werden kann. mehr

Homeoffice

Tipps fürs Home-Office im Ausland

Was sozialversicherungsrechtlich zu beachten ist, wenn Mitarbeiter im Ausland Home-Office machen. mehr