th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Ausgezeichnete Ausbildung, hohe Promidichte und eine eigene Torte

Wirtschaftskammer Wien zeichnet Hotel Imperial als Lehrbetrieb des Jahres 2018 aus

V.l.n.r.: Mario Habicher (Generaldirektor des Hotel Imperial Wien), Clemens Ostendorf (Hotel Imperial, Koch-Lehre), Rafael Schuster (Hotel Imperial, HGA-Lehre), Markus Grießler (WKW-Spartenobmann Tourismus- und Freizeitwirtschaft)
© Katharina Schiffl V.l.n.r.: Mario Habicher (Generaldirektor des Hotel Imperial Wien), Clemens Ostendorf (Hotel Imperial, Koch-Lehre), Rafael Schuster (Hotel Imperial, HGA-Lehre), Markus Grießler (WKW-Spartenobmann Tourismus- und Freizeitwirtschaft)

Michael Jackson schrieb hier seinen „Earth Song“. Die „Imperial Torte“ ist eines der beliebtesten Souvenirs aus Wien. Und die Leser von Condé Nast wählten es 1994 zum „Besten Hotel der Welt“. Das Hotel Imperial ist ein Stück des besten Wiens. Und wieder darf sich das Imperial über eine Auszeichnung freuen. Die Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien zeichnet es als „Lehrbetrieb des Jahres 2018“ aus. „Für den Erhalt dieser Auszeichnung stehen folgende Aspekte im Vordergrund“, erklärt Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft.

„Der Betrieb muss über lange Jahre Lehrlinge ausgebildet haben. Entscheidend ist weiters das hohe Niveau der Ausbildung, das auch immer wieder zu ausgezeichneten Lehrabschlüssen führt beziehungsweise der besondere über die „normale“ Ausbildung hinausgehende Einsatz für die angehenden Tourismusfachkräfte. Alle Kriterien werden vom Hotel Imperial mehr als erfüllt.“
Markus Grießler

„Das gesamte Team des Hotel Imperial bedankt sich herzlich für die große Ehre der Auszeichnung“, so Mario Habicher, Generaldirektor des Hotel Imperial Wien.

„Nach 145 Jahren als Hotel und Ausbildungsstätte ist diese Anerkennung eine weitere Motivation, sich auch in Zukunft in einem immer anspruchsvolleren Arbeitsmarkt mit ganzer Kraft einzusetzen. Eine Bestärkung für unsere Ausbilderinnen, eine Bestätigung für unsere Lehrlinge, die die richtige Berufswahl getroffen haben und eine große Freude für das ganze Team.“
Mario Habicher

In den vorangegangenen Jahren ging dieser Titel an das Café Central, die Figlmüller-Betriebe, das Restaurant „Zum Leupold“, die Oberlaa Konditorei, das Sofitel Vienna Stephansdom sowie die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen.

Die ausgezeichnete Ausbildung im Imperial

Die Lehrlingsausbildung im Hotel Imperial ist wirklich etwas Besonderes. Es gibt einen eigenen, betriebsbezogenen Ausbildungsplan, und das Hotel steht in regelmäßigem Kontakt mit der Berufsschule und den Klassenvorständen der Lehrlinge. Mit Partnerhotels in Deutschland werden oft Aufenthalte und Azubi-Austäusche organisiert. Lehre mit Matura wird genauso unterstützt wie Zusatzausbildungen wie z.B. Bier-Sommelierausbildung, Käsekurs oder Fleischkurs. Im Unternehmen gibt es für Lehrlinge speziell motivierende Maßnahmen. Bei einem Notendurchschnitt von 1,5 oder besser im Halbjahreszeugnis erhält der Lehrling die nächsthöhere Lehrlingsentschädigung. Die ausgezeichnete Ausbildung manifestiert sich auch immer wieder in Top-Leistungen bei Lehrlingswettbewerben. Bei den Lehrlingsstaatsmeisterschaften konnte 2017 der Kochlehrling eine Bronze-Medaille und der Restaurantfachmann-Lehrling eine Goldmedaille erringen. Und heuer wurde die Teilnehmerin im Bereich Hotel- und GastgewerbeassistentIn sogar Staatsmeisterin.

Über den Preisträger

Am 28. April 1873 öffnet das Hotel Imperial seine Pforten. In seinem mehr als 145jährigen Bestehen hat das renommierte Hotel zwei Weltkriege und mehrere Eigentümerwechsel erlebt und es immer wieder geschafft, sich durch Investitionen, Um- und Zubauten neu zu erfinden. Es erstrahlt heute mehr denn je in seiner vollen Pracht am Kärntner Ring.

Der aktuelle Status der Lehrausbildung im Hotel Imperial (Okt. 2018) stellt sich wie folgt dar: Gesamtanzahl der Lehrlinge: 24

Koch/Köchin 11
Restaurantfachmann/frau 7
HGA 6
gesamt 24
männl/weibl 17/7
Anteil LL an Ges.zahl MitarbeiterInnen (190) 12,60%

 

Lehre im Tourismus – viele Möglichkeiten, große Chancen

Derzeit (Stand 30.9.2018) gibt es in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft Wien 341 Lehrbetriebe, die 1.552 Lehrlinge ausbilden. Der Beruf Koch/Köchin schafft es regelmäßig – sowohl bei Mädchen als auch bei Burschen – in die Top 10 der am häufigsten gewählten Lehrberufe in Wien. Der Tourismus ist nicht nur jene Branche mit der höchsten Arbeitssicherheit, sondern bietet außerdem große Zukunftschancen und zahlreiche Karrieremöglichkeiten. Fachkräfte mit einer rot-weiß-roten Tourismus-Lehre sind aufgrund der hohen Qualität ihrer Ausbildung in der ganzen Welt gefragt. Und beste Qualifikation ist nicht nur für den Einzelnen oder das einzelne Unternehmen von großer Bedeutung, sondern auch für den Wirtschaftsstandort Wien der entscheidende Faktor. Nur bestens ausgebildete und motivierte Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Wiener Gastfreundlichkeit und die hohe Servicequalität auf der ganzen Welt bekannt und berühmt sind.

Lehrbetrieb des Jahres 2018


Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Die schönsten Adventtrends aus floristischer Handwerkskunst

Die schönsten Adventtrends aus floristischer Handwerkskunst

Gold, Türkis, helles Lila, Perlmutt und Grau, aber auch Weiß mit Silber-Akzenten: Die Farbtrends für die Adventzeit 2018 bringen vorweihnachtliche Stimmung in jedes Zuhause mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Am 17. und 18. Oktober 2018 präsentierten sich die Wiener Kaffeehausbetriebe auf der Messe „Tag der Lehre + 2018“ im MAK.

Wiener Kaffeehausbetriebe beim Tag der Lehre + 2018

Am 17. und 18. Oktober 2018 präsentierten sich die Wiener Kaffeehausbetriebe auf der Messe „Tag der Lehre + 2018“ im MAK. mehr