th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

9. Juni ist Vatertag: Zehntausende Wiener Väter werden am Sonntag beschenkt

Textilien, Parfümerie und Werkzeuge im Trend – durchschnittlicher Wert der Geschenke liegt bei 40 Euro

Vatertag
© Heide Benser/Corbis

„Seit 1955, dem Jahr des 1. Vatertags in Österreich, hat sich die Vaterrolle deutlich verändert. Mit der gesellschaftlichen Entwicklung etabliert sich auch der Vatertag als wichtiger Wirtschaftsfaktor des Wiener Handels“, so Rainer Trefelik, Obmann der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien. Die Zahlen der letzten Jahre zeigen, dass sich die Beschenkten über Präsente mit einem durchschnittlichen Wert von 40 Euro freuen dürfen. Neben dem eigenen Vater werden auch Schwiegerväter, Großväter und die eigenen Partner, die selber Väter sind, beschenkt.

Beliebte Geschenksideen

Den Ehrentag des Vaters am 2. Sonntag im Juni feiern Wienerinnen und Wiener traditionell im Rahmen der Familie. Zusätzlich zu Ausflügen, Restaurantbesuchen, Feiern oder Familientreffen wird gerne auch ein Geschenk überreicht: Besonders beliebt und trendig sind Textilien, wie T-Shirts und Hemden - bunt, klassisch einfärbig oder mit Print-Motiven -, aber auch trendige Badeshorts mit Mustern. Unverändert zu den Vorjahren gelten Parfümeriewaren, technische Geräte, Süßwaren, alkoholische Getränke und Gemüse- bzw. Kräutertöpfe als Blumenersatz als sogenannte Top-Renner.

Das könnte Sie auch interessieren

Mozartverkäufer

Mehr Fairness bei Ticketverkäufen

Bereits seit Jahresanfang fallen die so genannten Mozartverkäufer unter das Gebrauchsabgabengesetz. Ab April geht die Stadt noch einen Schritt weiter und will in definierten Zonen Beschränkungen einführen. mehr

Gewinner in der Kategorie "Lebenswerk": Bonbons Anzinger. Margarete Gumprecht, Obfrau des Landesgremiums des Lebensmittelhandels der WKW und Spartenobmann des Wiener Handels Rainer Trefelik übergaben die Genuss Awards.

Leberkäse-Muffins und Traditions-Zuckerl: Genuss Awards für Wiener Unternehmen vergeben

Wienerinnen und Wiener wählten ihre Lieblings-Lebensmittelhändler - Sieger bei „Genuss statt Masse“-Messe gekürt mehr