th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

40.000 Euro und Büroräume

Hilfspaket für Unternehmer in Simmering nach der Brandkatastrophe

Christian Handlos (r.) bedankte sich bei WK Wien-Präsident Walter Ruck (l.). „Es ist gut, dass die Wirtschaftskammer hier vor Ort ist”, sagt der Unternehmer.
© Florian Wieser Christian Handlos (r.) bedankte sich bei WK Wien-Präsident Walter Ruck (l.). „Es ist gut, dass die Wirtschaftskammer hier vor Ort ist”, sagt der Unternehmer.

„Es waren fürchterliche Erlebnisse für mich, als meine Wohnung mit allem Hab und Gut abgebrannt ist”, sagt Christian Handlos. Er ist Unternehmensberater und hatte Wohnung sowie Arbeitsplatz im 5. Stock in jenem Haus auf der Simmeringer Hauptstraße, dessen Dachgeschoß der Brand am 11. Mai vernichtet hat. „Ich habe meinen Laptop, mein Handy und den Anzug, den ich gerade anhabe. Mehr ist nicht übriggeblieben. Jetzt ist die Wirtschaftskammer hier vor Ort und das ist für die Betroffenen eine große Hilfe”, so Handlos weiter. Die Bewohner des Hauses mussten aus circa 150 Wohnungen sofort evakuiert werden. Vom verheerenden Brand am Simmeringer Enkplatz sind 26 Unternehmer, betroffen. Elf davon in der Erdgeschoßzone, wie Ziba Alajbegovic, die einen Friseursalon mit acht Mitarbeitern führt und Manuela Müllner, die ein Blumengeschäft betreibt.

Rasche und unbürokratische Hilfe zur Seite gestellt

Die Wirtschaftskammer Wien hat ein umfassendes Unterstützungspaket mit finanzieller Soforthilfe in Höhe von 40.000 Euro und Ausweichbüroräumen geschnürt.

„Damit die betroffenen Unternehmer jetzt so schnell wie möglich ihre Arbeit wiederaufnehmen können, bieten wir neben der finanziellen Soforthilfe Büroräumlichkeiten an. Für Fragen rund um Förderungen, haben wir eine mobile Beratungsstelle direkt am Enkplatz eingerichtet. Dort helfen wir individuell weiter“
WK Wien-Präsident Walter Ruck beim Besuch der Unternehmer gemeinsam mit Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke

Die Stadt Wien greift den Wirtschaftstreibenden ebenfalls unter die Arme. So gibt es von der Wirtschaftsagentur Wien die Nahversorgungsförderung oder mit dem „Raum für Neues” einen Zuschuss für einen neuen Standort. Joe Witke, WK Wien-Bezirksobmann in Simmering, war nach der Katastrophe als erstes vor Ort und hat von Anfang an bei der Organisation des Hilfspakets mitgewirkt. 

v.l.: Unterehmensberater Christian Handlos, Ziba Alajbegovich, die einen Frisiersalon  betreibt, Joe Witke, WK Wien-Bezirksobmann in Simmering und Floristin Manuela Müllner.
© Florian Wieser v.l.: Unterehmensberater Christian Handlos, Ziba Alajbegovich, die einen Frisiersalon betreibt, Joe Witke, WK Wien-Bezirksobmann in Simmering und Floristin Manuela Müllner.

Kostenlose Ersatzbüros

Vor allem die mietfreien Räumlichkeiten, die den Unternehmern für die nächsten Wochen zur Verfügung gestellt werden, helfen jetzt enorm. Die Unternehmer können kostenlos Arbeitsplätze in Coworking-Spaces im Haus der Wiener Wirtschaft im zweiten Bezirk nutzen. In der kurzerhand organisierten mobilen Servicestelle - in einem Container am Enkplatz - stehen die ganze Woche über Experten mit Rat und Tat zu Seite. Sie helfen rasch und unbürokratisch den Antrag für die finanzielle Soforthilfe der WK Wien zu stellen, beraten in Versicherungsangelegenheiten und helfen, die ersten Schritte auf dem Weg zurück in die Normalität zu setzen.


Tipp!
Die mobile Servicestelle hat Mo bis Do von 8 bis 17 Uhr und Fr von 8 bis 14 Uhr geöffnet.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Startup

Startup Challenge „Innovation to Company“ der WK Wien startet 5. Durchgang

Fünf Wiener Unternehmen suchen als Buddys heuer Startups für ihre Innovationsvorhaben mehr

  • Unternehmen
I2C

Innovation to Company: Fünfter Durchgang der Start-up-Challenge

Die Wirtschaftskammer Wien hat diese Woche den fünften Durchgang  ihrer Start-up-Challenge „Innovation to Company” gestartet. Innovative Start-ups bekommen die Chance auf zukunftsträchtige Kooperationen. mehr